FTTH-Anschlüsse

Deutsche Glasfaser und Vodafone: Gemeinsamer Glasfaserausbau in Mannheim

Im Rahmen einer Kooperation versorgen Deutsche Glasfaser und Vodafone neun Gewerbegebiete in Mannheim bis Ende 2019 mit schnellen FTTH-Glasfaseranschlüssen.

Jörg Schamberg, 21.03.2019, 11:59 Uhr
Deutsche Glasfaser© Deutsche Glasfaser Holding GmbH

Mannheim – Das der Glasfaserausbau auch im Rahmen einer Kooperation funktionieren kann, zeigt sich jetzt in Mannheim. Am 21. März 2019 haben der Borkener Glasfaserspezialist Deutsche Glasfaser und Vodafone (DSL-Tarife von Vodafone) Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
den gemeinsamen Glasfaserausbau in Mannheim offiziell gestartet. Die Bauarbeiten sollen Ende 2019 abgeschlossen sein. Neun Gewerbegebiete der Stadt sollen dann mit bis zu 1 Gbit/s schnellen Glasfaseranschlüssen versorgt werden.

Aufgabenteilung beim Glasfaserausbau

FTTH-Glasfaseranschlüsse erhalten sollen Gewerbegebiete in Neckarau, Neuostheim, Friedrichsfeld und Oststadt. Deutsche Glasfaser, vor allem spezialisiert auf die Glasfaserversorgung von ländlichen Regionen, übernimmt bei dem Glasfaserprojekt die Planung und den Bau der passiven Infrastruktur. Vodafone Deutschland sorgt für die aktive Technik und liefert Dienste für die Unternehmen. Der Ausbau erfolge eigenwirtschaftlich, Steuermittel werden nach Unternehmensangaben nicht in Anspruch genommen. Bereits im Sommer 2019 sollen für die ersten Unternehmen schnelle Netzanschlüsse verfügbar sein. Die Vorvermarktung in den letzten Wochen habe ein sehr großes Interesse der Mannheimer Unternehmen an Glasfaseranschlüssen gezeigt.

Symmetrische Gigabit-Anschlüsse für Großunternehmen

Konkret wird mit den ersten Tiefbauarbeiten im Gewerbegebiet Neuostheim begonnen. Dabei werden Leerrohre für die Glasfaserleitungen verlegt. Beim Ausbau in den Gewerbegebieten sollen modernste Verlegetechniken zum Einsatz kommen. Kleine und mittelständische Unternehmen sollen wahlweise Anschlüsse mit 500 Mbit/s oder 1 Gbit/s buchen können. Für Großunternehmen werden auch Gigabit-Anschlüsse mit symmetrischer Bandbreite angeboten.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup