Kreis Warendorf

Deutsche Glasfaser erhält Zuschlag für größtes Glasfaser-Förderprojekt

Mit öffentlichen Fördermitteln von 160 Millionen Euro wird die Deutsche Glasfaser im Kreis Warendorf die noch bestehenden Lücken im Glasfasernetz schließen. 15.000 weitere Haushalte und Unternehmen werden mit Glasfaser erschlossen.

Jörg Schamberg, 11.10.2019, 09:48 Uhr
Deutsche Glasfaser© Deutsche Glasfaser Holding GmbH

Borken - Der auf den Glasfaserausbau in ländlichen Regionen spezialisierte Anbieter Deutsche Glasfaser wird im gesamten Kreis Warendorf im nordrhein-westfälischen Münsterland ein flächendeckendes Glasfasernetz errichten. Das Unternehmen habe laut einer Mitteilung von Freitag eine entsprechende europaweite Förderausschreibung gewonnen. Es handele sich mit Fördermitteln in Höhe von 160 Millionen Euro um das bislang größte Förderprojekt zum Glasfaserausbau in Deutschland.

FTTH-Glasfaseranschlüsse für weitere 15.000 Haushalte und Unternehmen

80 Millionen Euro Fördermittel kommen vom Bund, das Land NRW steuert 64 Millionen Euro bei, der Kreis stellt einen Eigenanteil von 16 Millionen Euro bereit. Durch die Förderung sollen auch die privatwirtschaftlich nicht erschließbaren Orte an das FTTH-Glasfasernetz angeschlossen werden. Von dem Highspeed-Netz sollen über 15.000 weitere Haushalte und Unternehmen profitieren. Vielerorts in der Region sei der eigenwirtschaftliche Ausbau von Deutsche Glasfaser bereits abgeschlossen. So ergebe sich nach Unternehmensangaben ein nahezu lückenloses, kreisweites Glasfasernetz. Es seien schon etwa 30.000 Haushalte privatwirtschaftlich angeschlossen.

Ausbau in zwei Teilprojekten

Bereits 2020 soll mit dem Großprojekt im Kreis Warendorf gestartet werden. Schritt für Schritt sollen in den kommenden Jahren alle bislang nicht mit Glasfaseranschlüssen versorgten Flecken an das schnelle Netz angeschlossen werden. In diesen Gebieten waren bislang nur Internetanschlüsse von weniger als 30 Mbit/s verfügbar. Der 13 Kommunen umfassende Ausbau erfolge in zwei Teilprojekten: Warendorf Nord und Warendorf Süd. Die vom geförderten Netzausbau betroffenen Haushalte sollen bald gesondert über den Projektablauf informiert werden.

Informationen zum Angebot und den Tarifen von Deutsche Glasfaser finden sich online unter www.deutsche-glasfaser.de.

Günstige Internet-Tarife finden
Weiterführende Links
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang