Für "weiße Flecken"

Deutsche Glasfaser: 1 Milliarde Euro Fördermittel für Glasfaserausbau

Das auf den Glasfaserausbau in ländlichen Regionen spezialisierte Unternehmen Deutsche Glasfaser hat in den vergangenen Jahren neben privaten Investitionen auch Fördermittel für den Ausbau genutzt. Insgesamt 1 Milliarde Euro Fördergelder sind bereits zusammengekommen.

Jörg Schamberg, 17.05.2021, 11:31 Uhr
Glasfaser Kabel Ausbau© ChiccoDodiFC / Adobe Stock

Zusätzlich zu seinem eigenwirtschaftlichen Glasfaserausbau setzt der Anbieter Deutsche Glasfaser auch staatliche Fördermittel ein, um den FTTH-Glasfaserausbau in Deutschland voranzutreiben. Wie das in Borken ansässige Unternehmen am Montag mitteilte, haben die Fördermittel nun die Marke von 1 Milliarde Euro geknackt. Seit mehr als neun Jahren baue der Anbieter privatwirtschaftlich Glasfasernetze in den ländlichen Regionen Deutschlands, dafür werden 7 Milliarden Euro private Investitionsmittel eingesetzt.

Deutsche Glasfaser Sieger bei verschiedenen Förderprojekten

Deutsche GlasfaserDeutsche Glasfaser baut vorrangig privatwirtschaftlich aus, nutzt aber für einige Ausbaugebiete auch Fördermittel.© Deutsche Glasfaser Holding GmbH

In den vergangenen Jahren habe Deutsche Glasfaser verschiedene Förderausschreibungen gewonnen. Dazu zählen beispielsweise 160 Millionen Euro im nordrhein-westfälischen Kreis Warendorf, 82 Millionen Euro im Landkreis Spree-Neiße sowie 60 Millionen Euro im Kreis Kleve (NRW). Durch den Zuschlag für die Förderung des Glasfaserausbau im baden-württembergischen Landkreis Emmendingen im Mai 2021 mit rund 35 Millionen Euro, seien nun insgesamt 1 Milliarden Euro an Fördermitteln eingesammelt worden.

Fördermittel für Ausbau "weißer Flecken"

Mit den Fördermitteln werden die sogenannten "weißen Flecken" ausgebaut, die über sehr schlechte Internetverbindungen verfügen. Privatwirtschaftlich ließen sich diese nicht vollständig erschließen, daher werden für solche Gebiete auch Fördermittel benötigt. Doch Deutsche Glasfaser-Chef Thorsten Dirks betont: "Aufgrund seiner höheren Geschwindigkeit sollte der privatwirtschaftliche Netzausbau auch in der Politik stets Vorrang gegenüber der staatlichen Förderung haben."

Tarife von Deutsche Glasfaser: Einstieg per FTTH ab 300 Mbit/s

Deutsche Glasfaser bietet Glasfaseranschlüsse mit Download-Bandbreiten von 300 Mbit/s bis zu 1 Gbit/s für private Haushalte an. Im ersten Jahr kosten derzeit alle Tarife einheitlich 24,99 Euro pro Monat, der Gigabit-Tarif zum Beispiel wird ab dem 13. Monat dann mit monatlich 89,99 Euro berechnet.

Angebote von Deutsche Glasfaser Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.

Günstige Internet-Tarife finden
Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang