News

Deutsche Bahn und Telekom bringen Gratis-WLAN in weitere Bahnhöfe

Die Deutsche Bahn erweitert in Kooperation mit der Deutschen Telekom das Hotspot-Angebot an Bahnhöfen. Bis zum Jahresende werden 20 weitere deutsche Bahnhöfe mit öffentlichen WLAN-Zugängen ausgestattet.

08.10.2013, 15:23 Uhr
Telekom Zentrale© Deutsche Telekom AG

Seit zwei Wochen bietet die Deutsche Bahn kostenloses WLAN an Bahnhöfen an. Aktuell können Reisende und Besucher an insgesamt 105 deutschen Bahnstationen täglich jeweils 30 Minuten kostenlos auf die von der Deutschen Telekom bereitgestellten WLAN-Hotspots zugreifen. Wegen der nach Angaben der Bahn großen Akzeptanz des neuen Angebots werden noch in diesem Jahr weitere Bahnhöfe mit Internetzugängen per WLAN ausgestattet. Die kabellose Datenverbindung soll jeweils in weiten Teilen der öffentlichen Bereiche der Stationen verfügbar sein. An kleineren Bahnhöfen sind die Hotspots in öffentliche Telefone integriert.

20 weitere Bahnhöfe erhalten WLAN-Hotspots

Noch bis zum Ende dieses Monats werden WLAN-Zugänge an den Bahnhöfen in Oberhausen, Halle (Saale), Stendal sowie Wiesbaden in Betrieb genommen. Bis zum Jahresende sollen dann folgende 16 Bahnhöfe folgen:

  • Aachen
  • Baden-Baden
  • Berlin-Charlottenburg
  • Berlin Südkreuz
  • Bonn
  • Brandenburg
  • Donauwörth
  • Frankfurt (Oder)
  • Hamm (Westf.)
  • Heidelberg
  • Karlsruhe
  • Kassel-Wilhelmshöhe
  • Magdeburg
  • Potsdam
  • Prenzlau
  • Siegburg.

WLAN-Zugang in wenigen Schritten

Der Zugriff auf die WLAN-Hotspots per Smartphone, Tablet oder Notebook erfolgt in wenigen Schritten. Auf dem Endgerät muss bei der Anzeige der verfügbaren WLAN-Netzwerke das "Telekom"-Netz ausgewählt und die Verbindung gestartet werden. Danach ist das Öffnen eines Webbrowsers und das Aufrufen einer beliebigen Internetadresse auf dem Gerät erforderlich. Das Hotspot-Portal des WLAN-Bahnhofs wird automatisch angezeigt.

Als nächster Schritt ist dort die Eingabe der Handynummer erforderlich, der WLAN-Zugangscode wird per SMS auf das Handy versandt. Der erhaltene Code muss dann lediglich im Hotspot-Portal eingegeben werden und schon steht der WLAN-Zugang 30 Minuten kostenlos zur Verfügung. Nach Ablauf des Gratis-Zeitraums wird der Nutzer automatisch ausgeloggt, kann bei Bedarf aber einen kostenpflichtigen Internettarif der Telekom buchen. Den Tagespass hält der Bonner Konzern beispielsweise für 4,95 Euro bereit.

Die Verfügbarkeit des WLAN-Angebots am jeweiligen Bahnhof lässt sich am Schalter der "DB Information" direkt vor Ort erfragen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang