News

Deutsche Bahn plant mehr Internet-Zugänge in Zügen und Bahnhöfen

Drahtlos während der Zugfahrt oder im Bahnhof mit Smartphone und Tablet im Internet surfen: Die Deutsche Bahn will weitere ICE-Züge und Bahnhöfe mit WLAN-Technik ausstatten.

24.05.2014, 08:01 Uhr (Quelle: DPA)
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Bahnkunden sollen in mehr ICE-Zügen und Bahnhöfen drahtlose Internet-Zugänge bekommen. Ausgebaut werden sollen auch Angebote für mobile Reisenden-Informationen. Die genauen Pläne für einen Ausbau der Digitalisierung beim bundeseigenen Konzern wollen Bahnchef Rüdiger Grube und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt an diesem Dienstag vorstellen.

Schrittweise Nachrüstung bestehender Züge

"Breitbandtechnik soll Standard bei der Fertigung neuer Züge werden, bestehende Züge sollen sukzessive nachgerüstet werden", sagte der CSU-Politiker am Freitag. Die Bahn hat schon vor einigen Jahren begonnen, größere Bahnhöfe mit drahtlosen Internet-Zugängen auszustatten.

Bis zum Ende des vergangenen Jahres hatte die Bahn bereits an über 100 deutschen Bahnstationen drahtlose Internetzugänge eingerichtet. Reisende könnten täglich 30 Minuten kostenlos auf die von der Deutschen Telekom bereitgestellten Hotspots zugreifen.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang