News

Der Video-iPod ist da

Ab nächster Woche wird der neue Apple-Player ab 319 Euro im Online-Shop erhältlich sein.

13.10.2005, 07:01 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Und da kommt der nächste iPod: Nach dem iPod Nano und überaus erfreulichen Finanzergebnissen bringt Apple wie von uns bereits berichtet, jetzt auch einen Media-Player für Videos auf den Markt. Gleichzeitig werde die Apple-Internetseite iTunes künftig auch Videoclips, Kurzfilme und Fernsehserien anbieten, teilte das Unternehmen mit.
Für 2,49 Euro pro Einheit können Nutzer schon bald aus mehr als 2.000 Musikvideos sowie sechs Kurzfilme des Trickfilmstudios Pixar herunterladen. Apple schloss zudem einen Vertrag mit Walt Disney, um auch Folgen der beliebten TV-Serien "Desperate Housewives" und "Lost" zum Herunterladen anbieten zu können. Allerdings sollen die Serien zu einem Stückpreis in Höhe von 1,99 Dollar nur in den USA verfügbar sein. Die neue iTunes-Software in der Version 6 kann ab sofort auf den heimischen PC geladen werden.
Neuer Video-iPod
Der neu vorgestellte Video-iPod verfügt über ein hochauflösendes 320 mal 240 Pixel großes Farbdisplay. Zur Verfügung stellt Apple zwei Versionen: eine mit 30 Gigabyte Speicherplatz und eine mit doppelt soviel Speicher. Wahlweise steht der neue iPod in Schwarz oder Weiß zur Verfügung.
Während der "kleine" Video-iPod 319 Euro kosten soll, ist der große Bruder zu einer unverbindlichen Preisempfehlung in Höhe von 429 Euro erhältlich. Die Akkulaufzeit soll bei bis zu 14 Stunden bei der 30-Gigabyte-Variante und bis zu 20 Stunden bei der 60-Gigabyte-Version liegen. Der Verkauf soll in der nächsten Woche über den Applestore starten.
Steve Jobs ist von Erfolg überzeugt
Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist der iPod nach Angaben von Apple-Chef Steve Jobs um 30 Prozent dünner. Er erreicht jetzt eine Tiefe von nur noch 1,5 Zentimetern. Auf das gewohnte Clickwheel muss indes nicht verzichtet werden. "Millionen von Leuten auf der ganzen Welt werden den neuen iPod nicht nur zum Musikhören kaufen, er wird sehr schnell zum beliebtesten tragbaren Video-Player der Geschichte werden", ist Jobs überzeugt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang