News

Der Preisvergleich wird mobil

Nach guenstiger.de und getprice.de ist ab sofort auch das Angebot von billiger.de über das Mobiltelefon abrufbar.

30.07.2007, 13:21 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Immer mehr Internet-Seiten zum Preisvergleich bieten ihren Dienst auch auf dem Handy an. Verbraucher können künftig auch die Vergleiche von billiger.de direkt im Laden nutzen, teilte am Montag die zum ProSiebenSat1-Konzern gehörende Bereiberfirma SevenOne Intermedia mit.
Nicht konkurrenzlos
Andere Seiten wie guenstiger.de oder getprice.de bieten inzwischen ebenfalls solche Handy-Dienste an. Damit kann nun nicht mehr nur zu Hause nach den günstigsten Angeboten für Handys, Haushaltsgeräte oder Medikamente gesucht werden.
Handy-Nutzer können mit den Mobil-Preisvergleichen die Angebote eines Geschäfts vor Ort mit den Preisen der Internet-Shops vergleichen. So soll die Entscheidung erleichtert werden, ob das Produkt direkt im Laden mitgenommen oder im Internet bestellt wird. Allerdings fallen bei Nutzung des mobilen Dienstes die Kosten für die Handy-Verbindung mit Übertragungs-Standards wie WAP, GPRS oder UMTS an.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang