News

Der gläserne Nutzer: Facebook verfolgt Erfolg von Werbung über Geräte hinweg

Facebook optimiert die Messung des Erfolgs von Werbeanzeigen in seinem Netzwerk. Werbekunden wird nun angezeigt, wenn ein Nutzer Werbung auf einem Smartphone gesehen hat und das beworbene Produkt später per PC kauft.

15.08.2014, 10:05 Uhr (Quelle: DPA)
Facebook © Facebook

Facebook gibt seinen Werbekunden mehr Möglichkeiten, den Erfolg ihrer Anzeigen-Kampagnen über verschiedene Geräte hinweg zu verfolgen. Das Online-Netzwerk bietet bereits schon länger Messungen des Nutzerverhaltens an, diese werden nun aber noch erweitert.

Werbung auf Smartphone, kaufen am PC

Die Werbekunden könnten dann zum Beispiel sehen, wenn Nutzer eine Anzeige auf einem Smartphone angesehen und dann den beworbenen Artikel mit ihrem PC kaufen, erläuterte Facebook in einem Blogeintrag am späten Mittwoch. Die Anbieter müssen dafür einen Schnipsel Software-Code von Facebook auf der Bestellseite unterbringen. So können die Facebook-Nutzer wiedererkannt werden.

Für die Unternehmen sei es wichtig, zu sehen, wie sie Werbung besser unter verschiedenen Geräte-Arten verteilten können, erklärte Facebook. Werbeanzeigen sind die zentrale Erlösquelle von Facebook.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang