News

Der Bezos-Effekt: "Washington Post" gratis auf Amazon-Tablets

Wer ein Kindle-Tablet von Amazon besitzt kann ein halbes Jahr lang kostenlos die "Washington Post" lesen. Mehr Bilder soll die Onlineausgabe auch noch haben.

21.11.2014, 09:08 Uhr (Quelle: DPA)
Amazon© Amazon

Nutzer von Amazons Kindle-Tablets profitieren davon, dass Gründer Jeff Bezos auch die "Washington Post" gehört.

Mehr Fotos als in der Zeitung

Alle Inhalte der neuen App der Zeitung werden für Nutzer der Amazon-Geräte für ein halbes Jahr kostenlos sein, wie das Medienunternehmen und der Online-Händler am Donnerstag ankündigten.

Bezos hatte die traditionsreiche Zeitung vor gut einem Jahr für 250 Millionen Dollar aus seinem Privatvermögen gekauft. Die neue App soll besser auf das Lesen auf einem Tablet-Computer ausgerichtet sein und stärker auf Fotos setzen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang