Notebook-Neuheiten

Dell: Weltweit erstes 2-in-1-Notebook im 17-Zoll-Format vorgestellt

Auf der Computex in Taiwan hat Dell neue Inspiron-Modelle vorgestellt: Das Dell Inspiron 17 7000 ist nach Unternehmensangaben weltweit das erste 2-in-1-Notebook mit einem 17-Zoll-Display.

Marcel Petritz, 03.06.2016, 09:16 Uhr
Dell Inspiron 17 7000 © Dell

Frankfurt am Main - Der PC-Hersteller Dell hat auf der Computex neue Modelle seiner Inspiron-Reihe präsentiert. Mit dem Inspiron 17 7000 bringt Dell das erste Convertible-Gerät im 17-Zoll-Format in den Handel. Zudem bekommt die Inspiron-5000-Serie ein Hardware-Update.

Flexibles Notebook

Das 2-in-1-Notebook Dell Inspiron 17 7000 setzt auf Intel-Core-Prozessoren der sechsten Generation, das Notebook lässt sich durch das 360-Grad-Scharnier als herkömmliches Notebook, im Zelt-Modus oder als Tablet nutzen. Das Inspiron 17 7000 bietet unter anderem ein Full-HD-Display und eine hintergrundbeleuchtete Tastatur. Mit der Infrarotkamera soll via Windows Hello auch eine Anmeldung ohne Passwort möglich sein. Ähnlich ist die Ausstattung der Inspiron-Geräte 13, 15 und 17 der 5000-Serie. Auch hier erlaubt eine optionale Infrarotkamera (verfügbar für 15-Zoll-Modelle mit einem Full-HD-Touch-Display sowie Intel- oder AMD-Prozessoren) die Anmeldung mit Windows Hello.

Jetzt im Handel

Wie bei Dell üblich, lässt sich die Ausstattung der Rechner nach den eigenen Wünschen anpassen. Das Dell Inspiron 17 7000 2-in-1 ist ab sofort zu einem Preis ab 1.179 Euro verfügbar. Das Gleiche gilt für die 2-in-1-Notebooks Dell Inspiron 13 5000 und Dell Inspiron 15 5000, die ab 599 Euro beziehungsweise 799 Euro erhältlich sind. Das Dell Inspiron 17 5000 wird ab Herbst 2016 in Deutschland bestellbar sein.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang