Notebooks

Dell und Alienware Hardware bei Media Markt

Der Computerbauer verstärkt nun den Vertrieb über den Einzelhandel und bietet seine PCs und Notebooks bei Media Markt an. Auch die Aliens landen bei der Elektronikkette.

14.01.2010, 13:08 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

In den USA hat Dell schon seit längerer Zeit einen Einzelhandelspartner gefunden, der die PCs und Notebooks des amerikanischen Computerherstellers unter die Kundschaft bringt: Wal-Mart. Hierzulande gibt es bislang lediglich bei Lidl ab und an einen Dell Rechner zu sehen. Dies soll sich nun ändern: Künftig bietet auch Media Markt die Rechner von Dell an.
Aliens landen bei Media Markt
Der Einzelhändler der Media-Saturn-Holding GmbH ist damit der erste Elektronikhändler in Deutschland, der die Dell Computer an Endkunden verkauft. Insgesamt sind die Produkte somit in mehr als 50.000 Geschäften erhältlich. Wer sich demnächst in einer der Filialen umschaut, wird dort nicht nur Laptops und Desktops mit Dell-Logo, sondern auch die Spiele-Hardware der vor knapp vier Jahren aufgekauften Sparte Alienware entdecken. Einige Geschäfte werden dazu spezielle Verkaufsbereiche für die Gaming-Kunden erhalten.
Start in dieser Woche
Den Anfang machen "ausgewählte" Desktop-Computer der Serien Inspiron und Studio, die schon in dieser Woche den Weg in die Regale finden sollen. Die Notebooks folgen später.
Bereits im Oktober betonte Dell im Interview mit onlinekosten.de, wie wichtig der Einzelhandel für das Unternehmen sei. "Der Consumer-Markt ist für uns von erheblicher strategischer Bedeutung. Und da viele Konsumenten vor einer Kaufentscheidung ein Produkt in der Hand halten und sich vom Design und 'Look & Feel' überzeugen möchten, ist für uns natürlich auch das Retail-Geschäft ein wichtiger Erfolgsfaktor", teilte uns Markus Schütz, Senior Press Reviews Manager für die Gebiete Europa, mittlerer Osten und Afrika, im Herbst mit.
Neben der Tatsache, die Rechner nun aus nächster Nähe betrachten zu können, ergibt sich ein weiterer Vorteil: Die Versandkosten, die bei Dell immerhin 29 Euro betragen, entfallen.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang