Handys

Dell Mini 3 Smartphone reif für den US-Markt

Im Laufe des ersten Halbjahrs 2010 soll das Smartphone auch auf dem US-Markt bei AT&T angeboten werden.

06.01.2010, 20:13 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Das erste Smartphone von Dell, Mini 3, wird es bald auch in den USA geben. Nachdem es zunächst nur bei Claro in Brasilien und später über China Mobile angeboten wurde, hat Dell nun eine Exklusiv-Vereinbarung mit dem amerikanischen Mobilfunk-Netzbetreiber AT&T getroffen.
Marktstart in den nächsten Monaten
Innerhalb des ersten Halbjahres 2010 werde AT&T das Mini 3 offiziell ankündigen, teilte Dell am Mittwoch mit. Das Smartphone werde eines der ersten Telefone sein, das auf Basis von Android im 3G-Netz von AT&T eingesetzt wird. Weitere Details sollen erst kommuniziert werden, wenn der Termin für den Verkaufsstart feststeht.
Das Dell Mini 3 wird individuell anhand der Anforderungen des jeweiligen Nutzungslandes gefertigt. Das betrifft sowohl das Design, als auch die genauen Spezifikationen. Die in den USA geplante UMTS-Technik kommt beim Mini 3 für den chinesischen Markt zum Beispiel nicht zum Einsatz.
Europastart weiterhin unklar
Weiterhin unklar ist, ob und falls ja zu welchem Zeitpunkt das Telefon in Europa angeboten wird. Hierzulande hätte Dell mit einer starken Konkurrenz zu kämpfen. Unter anderem das iPhone von Apple, verschiedene Blackberry-Modelle und künftig auch das Google-Handy Nexus One würden es Dell schwer machen, Marktanteile zu gewinnen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang