News

Dell: High-End-PC für Gamer

Mit dem neuen XPS 720 H2C Edition hat Dell einen 6.000 US-Dollar teuren PC für Hardcore-Zocker vorgestellt. Der Rechner mit Vier-Kern-Prozessor besitzt zwei Nvidia GeForce 8800 GTX Grafikkarten.

24.05.2007, 17:46 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Ein neuer Rechengigant von Dell dürfte künftig die Gamerfraktion begeistern. Der PC mit der Bezeichnung "XPS 720 H2C Edition" bietet nicht nur einen Quad-Core-Prozessor, sondern bringt auch gleich zwei High-End-Grafikkarten mit.
Übertaktet auf 3,46 Gigahertz
Die vier Kerne im Intel Core 2 Extreme QX 6700 arbeiten standardmäßig jeweils mit 2,66 Gigahertz (GHz) und teilen sich acht Megabyte (MB) L2-Cache. Dell bietet seinen PC allerdings serienmäßig mit übertaktetem Prozessor mit 3,46 GHz an. Noch anspruchsvollere Kunden können gegen Aufpreis den QX 6800 anfordern. Ebenfalls von Dell übertaktet bietet der Prozessor dann eine Taktfrequenz von 3,73 GHz pro Kern. Damit der Rechner nicht zu heiß läuft, sorgt eine Wasserkühlung für die optimale Temperatur.
Mit Blu-ray-Laufwerk
Zur Ausstattung gehören außerdem zwei Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher in Form von zwei Riegeln der Marke Corsair. Die Geschwindigkeit hat Dell von 800 Megahertz (MHz) auf 1.066 MHz angehoben. Die beiden S-ATA-Festplatten mit einer Kapazität von jeweils 160 GB bieten eine Geschwindigkeit von 10.000 Umdrehungen pro Minute sowie einen Datendurchsatz von drei Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) und unterstützen RAID 0, 1, 0+1 und 5. Mit dabei sind außerdem gleich zwei Nvidia GeForce 8800 GTX Grafikkarten mit jeweils 768 MB eigenem Speicher. Gegen Aufpreis kommt das System mit zwei Grafikkarten des Spitzenmodells 8800 Ultra. Mit an Bord sind darüber hinaus die Soundkarte SoundBlaster X-Fi XtremeMusic von Creative und ein Blu-ray-Laufwerk, das auch DVDs und CDs brennen kann.
In ein paar Wochen auch in Europa
Das Gehäuse ist in glänzendem Schwarz gehalten und wird durch LEDs angestrahlt. Der Rechner ist in den USA ab 5.999 US-Dollar erhältlich. Nach Angaben von Dell können sich in den kommenden Wochen jedoch auch europäische Kunden über den neuen PC freuen. Zum Lieferumfang gehört zudem ein 24 Zoll UltraSharp 2407WFP TFT-Monitor im Widescreen-Format. Wenn auch ein 20-Zöller ausreicht, können 320 Dollar gespart werden.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang