News

Dell Aurora: Neue Alienware für Hardcore-Gamer

Hersteller Dell erneuert die Alienware Produktpalette mit vier neuen Desktop-PCs und einem 15-Zoll Gaming-Notebook. Flüssigkeitsgekühlte Prozessoren und intelligente Lüftungssysteme dürften vor allem Technikfans ansprechen.

25.09.2009, 19:01 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Dell/Alienware erneuert sein Angebot an leistungsstarken Spielerechnern: Vier neue Desktop-PCs mit flüssigkeitsgekühlten Prozessoren und ein Notebook sollen vor allem Technikfans begeistern.
Lüftung, öffne dich!
Die neuen Aurora Desktops sind ab sofort erhältlich und stehen in zwei Grundkonfigurationen zur Verfügung. Die "Einsteiger"-Variante für 1.299 Euro liefert bereits einen Intel Core i7 Prozessor mit viermal 2,66 Gigahertz (GHz), drei Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher sowie eine 500-GB-SATA-Festplatte. Eine Nvidia Geforce GTX 260 mit 1,8 GB Grafikspeicher sorgt für ausreichend Leistung bei 3D-Anwendungen. Für einen Aufpreis von 1.000 Euro liefert Dell den Aurora ALX nach Hause: Dieser verfügt in der Standardausstattung über die gleiche CPU wie der günstigere Aurora. Der Arbeitsspeicher mit sechs GB und die Festplatte mit einem Terabyte Kapazität fallen allerdings doppelt so groß aus. Um die Grafik kümmern sich zwei Nvidia Geforce GTS 240 im SLI-Verbund mit je einem GB Speicher. Wie Dell mitteilt, soll später auch die ATI Radeon HD 5870 optional erhältlich sein.
Der Clou beim ALX ist die vom Hersteller "Active Venting" getaufte Technik: Bei starker System-Erwärmung öffnen sich automatisch Lüftungsklappen an der Oberseite des Gehäuses. Informationen über die Neuauflage der Area 51 Reihe beschränken sich derzeit noch auf das Wesentliche: So sollen Core-i7-Prozessoren mit einer Übertaktung auf bis zu 3,86 GHz und zwei GTX 295 die Messlatte für Spiele-PCs weiter anheben. Der Preis des Area 51 liegt bei 1.999 Euro, der Area 51 ALX soll 3.399 Euro kosten. Der Release ist für Mitte Oktober geplant.
Mobile Verstärkung
Sein Angebot an mobilen Spielrechnern erweitert Dell mit dem Alienware M15x. Das 15-Zoll-Notebook verfügt über den Core i7 Prozessor 720QM mit 1,6 GHz, drei GB DDR3 Arbeitsspeicher und 250 GB Speicher auf der Festplatte. Für ein Spielchen zwischendurch bietet sich die GT 240M mit 512 Megabyte Grafikspeicher von Nvidia an. Dell verkauft den mobilen Spaßmacher ab sofort ab 1.399 Euro.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang