News

debitel: Postkarte mit Folgen

Verbraucherschützer warnen vor einer automatischen Tarifumstellung nach Zusendung einer Postkarte.

30.07.2005, 11:54 Uhr
SMS schreiben© Andres Rodriguez / Fotolia.com

Erneut warnen Verbraucherschützer vor einer Postkarten-Aktion des Mobilfunk-Service-Providers debitel. Bereits Anfang des Monats geriet debitel in die Kritik, weil ohne Zutun verschiedenen Kunden ein Service-Paket-Plus zugebucht wurde, ohne dass dieses überhaupt beauftragt wurde. Nun warnt die Verbraucherzentrale Sachsen vor einer neuen Postkarten-Aktion, in der es heißt, dass mobiles Telefonieren für die Kunden demnächst viel bequemer wird.
Automatische Tarifumstellung
Wer die vermeintliche Werbe-Postkarte achtlos ins Altpapier entsorgt, wird sich möglicherweise wundern: Nach vier Wochen telefoniert man in einem anderen Tarif, obwohl dies gar nicht beantragt wurde. Doch der neue Tarif muss nicht unbedingt günstiger sein als der bisherige.
"Diese Tarifumstellung muss man nicht hinnehmen", erklärt Bettina Dittrich, Juristin bei der Verbraucherzentrale Sachsen. "Eine rechtswirksame Umstellung in einen neuen Tarif kommt erst dann zustande, wenn der Verbraucher das Angebot angenommen hat, sei es schriftlich oder telefonisch. Reagiert er nicht auf das Angebot, kann dieses Schweigen nicht als Einverständnis interpretiert werden."
Rechnung prüfen
Wer die Postkarte tatsächlich liest, wird im Kleingedruckten zwar entdecken, dass er der automatischen Umstellung seines bisherigen Tarifs auf den neuen entgehen kann, wenn er dies innerhalb von vier Wochen nach Posteingang an einer debitel-Hotline kundtut. Die Hotline-Nummer jedoch wird nicht mitgeteilt. "Vermutlich soll niemand in die Versuchung kommen, das wirklich zu tun", mutmaßt die Verbraucherschützerin. "Das ist ein schlechter Dienst am Kunden. Schließlich müssen die debitel-Kunden zwingend Zeit und Geld investieren, um das Angebot abzulehnen oder nach Ablauf der vier Wochen wieder rückgängig zu machen."
Wer der Karte keine Beachtung geschenkt hat, sollte seine nächste Telefonrechnung prüfen, ob er mit dem neuen Tarif tatsächlich besser fährt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang