News

Das sind die Webhosting-Angebote im August

Sommerzeit ist Angebotszeit. Was für den Einzelhandel gilt, gilt auch für die deutschen Webhosting-Anbieter. Ein Preisvergleich lohnt sich.

04.08.2009, 15:05 Uhr
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Auch im August setzen wieder zahlreiche Webhosting-Anbieter auf großzügige Preisnachlässe und Schnupperangebote, die sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden von Interesse sein können. Ein Preisvergleich kann sich unter Umständen durchaus lohnen. Wie gewohnt richten sich die Monats-Specials nicht nur an Privatanwender, sondern auch an kleine bis mittlere Unternehmen.
1&1 Sommer-Aktion verlängert
Auf einige ausgewählte Hosting-Verträge gewährt 1&1 auch im August wieder einen ordentlichen Preisnachlass. Im Paket "1&1 Homepage Business" ist neben drei Domains, 500 E-Mail-Postfächern, zwei Gigabyte (GB) Webspace und 150 GB Traffic auch ein Homepage-Baukasten für bis zu 40 Seiten enthalten. Zudem können Kunden eigene Blogs und Fotoalben erstellen. In den ersten drei Monaten der insgesamt einjährigen Vertragslaufzeit kostet das Paket keinen Cent. Danach werden wieder regulär 14,99 Euro im Monat berechnet. Die einmalige Einrichtungsgebühr liegt bei 14,90 Euro.
Drei Monate kostenlos gibt es auch beim "1&1 Homepage Business Pro"-Paket, in dem unter anderem zehn Domains, vier GB Speicherplatz, 500 GB Transfervolumen sowie MailXchange 2.0 und zehn MySQL-Datenbanken enthalten sind. Danach werden pro Monat 29,99 Euro in Rechnung gestellt. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt ebenfalls ein Jahr. Hinzu kommt die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 14,90 Euro.
Sparen können Kunden auch bei verschiedenen Internetadressen. Zur Auswahl stehen Domains mit den Endungen .info, .de, .biz, .com , .net, .at, .net,.org und .eu. Den größten Preisnachlass gibt es bei Bestellung einer .info-Domain. Sie kostet im ersten Jahr statt regulär 1,99 Euro nur noch 29 Cent im Monat. Erfreulich ist ebenfalls, dass 1&1 bei der Aktion auf die sonst übliche Einrichtungsgebühr in Höhe von 9,60 Euro verzichtet. Die Vertragslaufzeit beträgt ein Jahr.
vServer-Testzeitraum verlängert
Der Berliner Webhoster 1blu hat seinen vServern bereits im Juli mehr Leistung spendiert. Damit sich Kunden von den Vorzügen der neuen Rechnergeneration mit AMD Shanghai-Prozessoren überzeugen können, kann das Einsteiger-Paket "1blu vServer L" auch im August für einen Euro im Monat ausgiebig getestet werden. Auch die sonst übliche Einrichtungsgebühr in Höhe von 9,90 Euro entfällt. Nach dem dreimonatigen Testzeitraum kostet das Hosting-Paket regulär 14,90 Euro monatlich.
Sparen können Kunden auch beim "1blu myPage XL"-Paket. Das Angebot umfasst zwei Domains, 1.000 MB Speicherplatz, 120 GB Traffic, 500 E-Mail-Adressen und fünf MySQL-Datenbanken und kostet in den ersten sechs Monate jeweils einen Euro. Danach werden wieder 6,90 Euro monatlich fällig. Die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt 9,90 Euro. Ein interessantes Angebot hält auch all-inkl.com parat. Sowohl Neukunden als auch Bestandskunden haben vom bis zum 31. August die Möglichkeit, bei Bestellung ein Paket aus den Kategorien "Start", "Privat", "Privat Plus" und "Business" einen Monat lang kostenlos zu nutzen. Danach gelten wieder die normalen Webhosting-Tarife. Außerdem entfällt die sonst übliche Einrichtungspauschale in Höhe von 14,95 Euro im Rahmen der Sommeraktion.
"MyHome Dynamic" zum Testen
Neuigkeiten gibt es auch beim Münchner Anbieter Domainfactory. Für den preiswerten Einstieg ins dynamische Webhosting gibt es ab sofort den Tarif "MyHome Dynamic" zum Schnupperpreis von 2,95 Euro für die ersten sechs Monate der Vertragslaufzeit. Danach berechnet Domainfactory für den Tarif wieder regulär 6,95 Euro im Monat. "MyHome Dynamic" umfasst bis zu drei Domains, 500 MB Speicherplatz, eine Traffic-Flatrate, PHP 4/5, MySQL 3/4/5 sowie einen Spam-/Virenschutz und eine Webmail-Zugang.
Auch bei den Managed- und Dedicated-Servern gibt es Neues zu berichten. So hat der Webhoster die Ausstattung seiner Rechner verbessert. Ohne Aufpreis gibt es jetzt bis zur dreimal so viel Arbeitsspeicher, doppelt so große Festplatten und mehr Prozessorleistung. Spitzenmodell ist demnach ein High-End-System mit einem Intel Core-i7 mit zwölf GB Arbeitsspeicher und vier 500 GB Festplatten.
EUserv: "Summer Server 2009"

Sommerzeit ist Angebotszeit. Der Hermsdorfer Webhoster EUserv hat im August mit dem "Summer Server 2009" wieder ein besonderes Preisspecial für alle Server-Interessierten parat. Das System verfügt über vier GB Arbeitsspeicher, einen Intel Pentium DualCore E5200-Prozessor, zwei 500 GB Festplatten (RAID 0/1), Inklusiv-Traffic und bis zu 20 festen IP-Adressen – und kostet ab 45 Euro im Monat. Allerdings darf das Angebot pro Kunde nur einmal bestellt werden. Zudem gibt es von dem Summer-Special insgesamt nur 50 Stück.
fastIT: alle Root-Server für 9,99 Euro in den ersten drei Monaten
Sparen können Kunden auch beim Webhosting-Anbieter fastIT. Alle Root-Server-Modelle auf Linux-Basis gibt es in den ersten drei Monaten wieder für 9,99 Euro. Die Root-Server mit Windows 2008 Web Edition kosten 29,99 Euro. Nach dem Angebotszeitraum gelten wieder die regulären Preise. Bei einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten fallen Setup-Gebühren in Höhe von 99,90 Euro an. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten entfällt dieser Betrag. Hosting-Pakete ohne Grundgebühr in den ersten drei Monaten Vertragslaufzeit verspricht der Mindener Hostinganbieter goneo seinen Neukunden bereits seit einigen Monaten. So gibt es beispielsweise das Einsteiger-Paket "Homepage Easy" inklusive einer Domain und 750 MB Webspace in den ersten drei Monaten gratis, danach kostet das Angebot wieder regulär 1,95 Euro im Monat. Die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt 8,95 Euro, die Mindestvertragslaufzeit liegt bei einem Jahr. Darüber hinaus bietet goneo seinen Kunden eine so genannte Traffic-Flat für den kompletten Datentransfer an.
Greatnet setzt aufs Webtagebuch
Für 1,99 Euro im Monat bietet Greatnet allen Kunden mit dem neuen Webtagebuch eine "wartungsfreie und eigene Homepage" an. Neben einer ganze Reihe vorbereiteten Layouts können Nutzer beliebig viele Seiten und Artikel erstellen, Bilder und Videos hochladen, ohne sich um die technischen Details zu kümmern. Das Webtagebuch läuft auf Wordpress-Basis und umfasst eine Domain, 500 MB Speicherplatz und 500 E-Mail-Adressen. Der Datentransfer ist inklusive. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt ein Jahr. Eine Einrichtungsgebühr fällt nicht an.
Root Server DS-Modell ohne Setup-Gebühr
Sparen können Kunden auch bei Hetzner Online. Obwohl seit Juli bereits die neue Root-Server-Generation zu haben ist, setzt der Webhoster weiterhin auf die erfolgreichen, aber leistungsschwächeren, Root Server DS-Modelle und erlässt allen Kunden, die sich in diesem Monat für eine Neubestellung entscheiden, die einmalige Setup-Gebühr.
Der Hürther Webhoster Server4you, der ebenso wie onlinekosten.de zur Intergenia AG gehört, hat ebenfalls wieder ein paar Angebote parat. So erlässt das Unternehmen allen Neukunden bei Bestellung eines ProServer Power-Paketes bis zum 31. August die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 99 Euro. Das Profi-System kostet monatlich 69 Euro und ist mit einem AMD Opteron 1352 Quadcore-Prozessor, vier GB DDR2-RAM und zwei 500 GB Festplatten (RAID 1) ausgestattet. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt zwei Jahre.
.
Mehr Leistung bei Strato
Ordentlich Leistung gibt es auch beim Berliner Webhoster Strato. Das Unternehmen setzt im Bereich des Dedicated Server ab sofort auf die neuen HighQ-Systeme. Diese sind mit einem schnellen Quad-Core Opteron-Prozessor ("Suzuka) von AMD ausgestattet und erlauben eine Taktfrequenz von bis zu vier mal 2,9 GHz. Ebenfalls mit dabei: bis zu acht GB Arbeitsspeicher, zwei 1.000 GB Festplatten (RAID 1), Inklsuv-Traffic, bis zu 15 Domains und zwei eigenen IP-Adressen. Bei einer Vertragslaufzeit von eineinhalb Jahren gibt es das kleinste HighQ-System "SR-7" in den ersten drei Monaten für 19 Euro. Danach kostet das System regulär 69 Euro monatlich. Hinzu kommt noch die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 89 Euro.
Das "BasicWeb XL"-Paket gibt es in den ersten sechs Monaten der Vertragslaufzeit (ein Jahr) wieder für null Euro. Danach kostet das Angebot 3,99 Euro im Monat. Hinzu kommt eine einmalige Setup-Gebühr in Höhe von 9,90 Euro. Sparen können Kunden ebenso bei den "DynamiX Basic"-Paketen von Strato. Sie kosten in den ersten sechs Monaten der Vertragslaufzeit jeweils 0,99 Euro.
Den eigenen Namen im Internet sichern? Auch hier hat Strato wieder ein Angebot parat. Demnach kosten alle Domains im ersten Jahr keine Grundgebühr. Später werden pro Monat 0,29 Euro berechnet. Allerdings erhebt der Webhoster für alle Domains eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 4,90 Euro. In dem Angebot sind neben dem Domainnamen auch eine E-Mail-Weiterleitung für eine Adresse, die Umleitung auf eine andere Domain sowie acht GB Traffic enthalten.
Auch im Server-Bereich hält Strato ein interessantes Angebot bereit. So gibt es den "V-Power Server M" in den ersten drei Monaten für null Euro, danach 19,90 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt wahlweise sechs oder zwölf Monate. Entscheidet sich der Kunde für die längere Laufzeit, entfällt außerdem noch die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 19,90 Euro.

(Michael Friedrichs)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang