Digitalradio

DAB+ Multiplex: Media Broadcast erweitert Sendernetz

Die Reichweite des bundesweiten Digitalradios per DAB+ nimmt weiter zu. Media Broadcast, Betreiber des ersten DAB+ Multiplex wird noch 2020 neun weitere Senderstandorte errichten.

Jörg Schamberg, 10.11.2020, 16:42 Uhr
DAB+ Digitalradio© DRD Digitalradio Deutschland GmbH

Media Broadcast, Teil der freenet-Gruppe und Betreiber des ersten nationalen DAB+ Multiplex, hat am Dienstag eine Erweiterung des Sendernetzes für das bundesweit verfügbare Digitalradioangebot angekündigt. Noch in diesem Jahr sei der Aufbau von neun zusätzlichen Standorten geplant.

Besserer Empfang in Gebäuden und mobil

Die neun weiteren Standorte sollen den Empfang in den jeweiligen Regionen sowohl innerhalb von Gebäuden als auch mobil deutlich verbessern. Das bundesweite DAB+ Netz soll im Kanal 5C Ende 2020 auf dann 149 Standorte kommen.

Konkret sehen die aktuellen Pläne neue Standorte bis Ende 2020 in Dillberg und Nennslingen (beide Bayern), Eisenhüttenstadt (Brandenburg), Wismar (Mecklenburg-Vorpommern), Hürtgenwald und Schöppingen (beide Nordrhein-Westfalen), Ahrweiler (Rheinland-Pfalz), Schneidlingen (Sachsen-Anhalt) und Erfurt (Thüringen) vor.

Im April 2020 hatte Media Broadcast die Standorte Bad Belzig in Brandenburg sowie Neustadt/Unger und Chemnitz/Reichenhain in Sachsen in Betrieb genommen.

Reichweite innerhalb von Gebäuden erhöht sich auf 87 Prozent der Bevölkerung

Media Broadcast erhöht die Reichweite des ersten nationalen DAB+ Multiplex dank der neuen Standorte auf 87 Prozent der Bevölkerung beim Empfang innerhalb von Gebäuden. Nach Unternehmensangaben sei zudem der mobile Empfang auf 96 Prozent der Fläche Deutschlands möglich. Entlang der Bundesautobahnen sei eine Versorgung von 99 Prozent erreicht.

Empfangbar seien 13 Programme: Neben vier Programmen von Deutschlandradio stehen neun Programme privater Radiosender zur Wahl.

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang