News

D-Links DKT-110: W-LAN Paket für Einsteiger

D-Link bringt für alle Netzwerk- und Wireless-Einsteiger ein praktisches Angebot: Das Kombi-Paket enthält neben einem WLAN Router auch gleich den passenden WLAN USB Adapter.

09.12.2007, 15:01 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Für alle, die noch nicht über WLAN in ihren vier Wänden verfügen, hat Netzwerk-Spezialist D-Link ein passendes Angebot für den Start in die kabellose Internetfreiheit. Das D-Link DKT-110 Wireless G Kit bietet dazu den Wireless-Router DIR-301 und den WLAN USB Stick DWA-111. Der Router bietet zwar keine herausstechenden Features, ist aber für den Hausgebrauch ausreichend ausgestattet. Das Paket richtet sich mit dem relativ günstigen Preis und der überschaubaren Anzahl an Funktionen ganz klar an WLAN- beziehungsweise Netzwerk-Einsteiger.
Solide Ausstattung
Eine Funk-Verbindung zum Internet stellt das Gerät mit bis zu 54 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) her. Als Funkstandard wird noch 802.11g verwendet, der neuere Standard 802.11n wird nicht unterstützt. Der Router bietet vier LAN-Anschlüsse mit je 10/100 MBit/s für den herkömmlichen Anschluss via Kabel. Funktionen wie VPN-Passthrough und QoS (Quality of Service) für Voice-over-IP und Videostreams sollen laut Hersteller für eine sichere und stabile Verbindung sorgen. Über "Click'n Collect 2.0" lässt sich der Router zudem über ein deutschsprachiges Menü einfach konfigurieren, verspricht D-Link. Der DIR-301 unterstützt darüber hinaus die Sicherheits-Algorithmen WPA- und WPA2- sowie PSK-Datenverschlüsselung. Eine Firewall ist ebenfalls integriert. Für Online-Spieler hat D-Link einen extra "Gaming-Mode" mit besonders kurzen Ping-Zeiten spendiert.
Ab jetzt im Handel
Das Wireless G Kit DKT-110 steht ab sofort in den Regalen. Praktisch ist der mitgelieferte WLAN USB Stick mit dem beispielsweise auch ältere Notebooks ohne Wireless-Adapter drahtlos online gehen können. Schade hingegen ist der fehlende 802.11n Support. Als Preisempfehlung nennt Hersteller D-Link 79 Euro.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang