News

D-Link: Wireless IP-Router unterstützt IPTV

D-Link, Hersteller von Netzwerkprodukten, sorgt für Familienzuwachs bei seinen Wireless Produkten. Der Wireless IP-Router DIR-300 versteht sich auch auf Internet-Fernsehen.

03.12.2007, 13:46 Uhr
DSL-Anschluss© IKO / Fotolia.com

D-Link, taiwanesischer Hersteller von Netzwerklösungen, präsentiert mit dem Modell DIR-300 einen neuen kabellosen IP-Router. Das Unternehmen mit deutschem Sitz in Eschborn sieht das neue Produkt langfristig als Ablösung für den Router DI-524.
Nutzung von IPTV und VoIP
Die gesamte Palette der zeitkritischen Anwendungen wie Internetfernsehen (IPTV), Multimedia-Streams oder das Telefonieren über das Internet (VoIP) lassen sich mit dem D-Link Router nutzen. Der DIR-300 bietet zudem Unterstützung für das Internet Group Management Protocol (IGMP), das IP-Multicasting (Gruppenkommunikation) ermöglicht. Eine zuverlässige Datenverbindung wird durch Quality of Service (QoS) gesichert, somit sollte etwa VoIP komfortabel möglich sein. Als Zielgruppe für den Router sieht D-Link vor allem kleinere Büros und den Privatbereich.
Gaming Mode
Für Gamer von Interesse ist ein spezieller Gaming Modus, der besonders niedrige Ping-Zeiten liefern soll. Bei schnellen Online-Spielen ist dies für einen flüssigen Spielfluss Voraussetzung. Aber auch Sicherheitsfunktionen wie eine erweiterte Firewall (SPI Firewall) hat D-Link seinem neuesten Router mitgegeben. Die WPS (WiFi Protected Setup) WLAN-Verschlüsselung erfolgt einfach via PIN oder PBC (Push-Button-Concept). Eine sichere Datenübertragung wird laut D-Link durch VPN Passthrough Support erreicht. Mit Jugendschutzfunktion und Content-Filter kann der Zugang zu unerwünschten Inhalten gesperrt werden. Die Konfiguration des DIR-300 erfolgt über die D-Link Software Click’n Connect.
Der Wireless IP Router DIR-300 ist ab Februar 2008 für 59,90 Euro erhältlich.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang