CES

D-Link stellt neue Covr-Produkte für lückenloses WLAN vor

Selbst große Wohnhäuser sollen sich laut D-Link mit den neuen WLAN-Systemen aus der Covr-Produktreihe mit schnellem WLAN AC versorgen lassen. D-Link zeigt seine Neuheiten in dieser Woche auf der CES in Las Vegas.

D-Link COVR-2202 WLAN Access PointDie neue WLAN-Lösung COVR-2202 von D-Link stellt WLAN AC und Tri-Band bereit.© D-Link Deutschland GmbH

Las Vegas/Eschborn – Die Technik-Messe CES öffnet am 9. Januar in Las Vegas wieder ihre Tore. Vor Ort wird auch D-Link, Hersteller von Netzwerklösungen, präsent sein und neue Produkte zeigen. Vorgestellt werden laut D-Link unter anderem neue WLAN-Systeme aus der Covr-Reihe, die AC1200 Dual-Band bzw. AC2200 TriBand WLAN bieten.

Lückenlose WLAN-Abdeckung für die ganze Wohnung

Konkret werde D-Link laut Mitteilung von Montag das Wi-Fi System COVR-2202 (AC2200 Tri-Band) und die WiFi-Systeme COVR-C1202 (2er-Pack, AC1200 Dual-Band) und COVR-C1203 (3er-Pack, AC2200 Dual-Band) präsentieren. Die WLAN-Lösungen mit mindestens zwei Access Points erzeugen an jedem Ort, an dem sie platziert sind, ein eigenes WLAN. Auf den Endgeräten überall im Haus erscheinen sie jedoch als einziges WLAN-Netz. Nutzer sollen sich somit im gesamten Empfangsbereich nahtlos mit ihren Endgeräten bewegen können, eine immer wieder neue Verbindung sei nicht erforderlich.

Die neuen Covr-Produkte seien mit jedem Internet-Router kompatibel. Mit WLAN sollen sich sowohl kleine Wohnungen als auch sehr große Wohnhäuser versorgen lassen. Für letzteren Einsatzzweck sei das Tri-Band-Kit COVR-2202 geeignet. Auf Flächen von bis zu 550 Quadratmetern sei laut D-Link schnelles WLAN nutzbar. Eine etwas geringere Abdeckung von bis zu 465 Quadratmetern bieten die Dual-Band-Kits COVR-C1202 und COVR-C1203. Zusätzliche Access Points erweitern die Reichweite bei Bedarf.

Schnelle Inbetriebnahme - Verwaltung per App oder Browser

Die Geräte seien bereits vorkonfiguriert und sollen sich per Plug-and-Play schnell in Betrieb nehmen lassen. Per Smartphone oder Tablets lassen sich über die für Android und iOS verfügbare D-Link Wi-Fi mobile App oder per Browser weitere Einstellungen vornehmen. Eines der Satelliten-Module der Covr-Lösung werden mit dem vorhandenen Internet-Router per Netzwerkkabel verbunden. Dank Smart Steering sollen sie als Access Points mittels Smart Steerings über die beste Frequenz mit den Endgeräten kommunizieren. Smartphone, Tablet & Co. solle automatisch mit dem empfangsstärkten Covr Access Point verbunden werden.

WLAN-Übertragungsraten von bis zu 2 Gbit/s

Bei Wahl von COVR-2202 stehen zwei 5 GHz-Module mit Übertragungsraten von jeweils bis zu 868 Mbit/s sowie ein 2,4 GHz-Modul mit bis zu 400 Mbit/s bereit – kombiniert ergebe das einen theoretischen Datendurchsatz von bis zu rund 2 Gbit/s. Bei den kleineren Kits COVR-C1202 und COVR-C1203 mit Unterstützung von AC1200 steht jeweils ein Funkmodul für 5 GHz und 2,4 GHz zur Verfügung. Der Datendurchsatz liege bei bis zu 1,2 Gbit/s. Alle Funkmodule setzen auf Multi-User MIMO-Technik. Jeder Access Point sei zudem mit zwei Gigabit-Ethernet-Ports ausgestattet.

Verfügbarkeit der neuen Covr-Systeme von D-Link in Deutschland

Nach Angaben von D-Link sind die neuen Systeme COVR-C1202 und COVR-C1203 in Deutschland ab Ende des ersten Quartals 2018 im Handel verfügbar. Das Modell COVR-2202 soll voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres hierzulande erhältlich sein. Zu den Preisen machte D-Link noch keine Angaben.

Jörg Schamberg

Lesen Sie alles Wichtige von onlinekosten.de - auf Wunsch per Notify direkt auf dem Handy. Newsletter per Notify Newsletter per Mail
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang
NewsletterPopup