Schnäppchen

Crash-Tarife: Galaxy S5 und 3 GB-Daten-Flat ab 29,99 Euro - Galaxy Tab 3 Lite gratis dazu

Das Schnäppchenportal Crash bietet ab rund 30 Euro monatlich das Smartphone Samsung Galaxy S5 und den im Vodafone-Netz realisierten Tarif "Smart Light mit Handy 5" an. 3 GB Highspeed-Datenvolumen sind inklusive. Als Bonus gibt es das Galaxy Tab 3 Lite gratis obendrauf.

03.11.2014, 18:40 Uhr
Internet© arquiplay77 / Fotolia.com

Bei dem zu mobilcom-debitel gehörenden Schnäppchenportal Crash winkt wieder ein Mobilfunk-Deal. Diesmal können sich die Nutzer den im Vodafone D2-Netz realisierten Tarif Smart Light mit Handy 5 sichern. Geboten wird ein inkludiertes Surf-Volumen von 3 Gigabyte (GB) bei bis zu 21,6 Megabit pro Sekunde mit 100 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze und 100 Frei-SMS. Der Clou: Für rechnerisch einmalig 1 Euro gibt es das Smartphone Samsung Galaxy S5 mit 5,1 Zoll Display und kostenlos das Samsung Galaxy Tab 3 Lite dazu, das im Online-Handel mindestens 88 Euro kostet.

Ab 29,99 Euro monatlich plus 1 Euro fürs S5

Das Bundle kostet 29,99 Euro monatlich in den ersten zwölf Monaten, Kunden profitieren von 5 Euro Preisvorteil. Ab dem 13. Monat fällt der reguläre Preis von 34,99 Euro an. Die Aktion gilt solange der Vorrat reicht und endet spätestens am Samstag, 8. November. Am heutigen Montag um 18:20 Uhr waren noch 489 Pakete im Angebot. Für einmalig 1 Euro winkt das LTE-fähige Smartphone Samsung Galaxy S5 und obendrein kostenlos ein Samsung Galaxy Tab 3 Lite dazu. Das Tablet ist mit einem 7,0 Zoll (17,78 cm) großen Touchscreen und einem 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor ausgestattet und verfügt über eine 2,0-Megapixel-Kamera mit Videofunktion.

Sonderangebote im Mobilfunkbereich haben oft einen Haken. Beim Crash-Tarif der Woche müssen die Nutzer wissen, dass nach zwölf Monaten wieder die regulären 34,99 Euro fällig werden. Durch die Mindestlaufzeit von zwei Jahren müssen die Kunden also mindestens ein Jahr lang den regulären Preis bezahlen. Ist die SMS-Option erschöpft, werden pro Textnachricht relativ teure 19 Cent fällig.

Die Gesprächsminute schlägt mit ebenfalls üppigen 29 Cent pro Minute zu Buche, wenn die Inklusiv-Einheiten verbraucht sind. Ist das Datenvolumen erschöpft, sind Internet-Ausflüge nur noch im Schneckentempo mit 32 Kilobit pro Sekunde möglich. Ein Bonbon winkt jedoch auch: Anbieter mobilcom-debitel verzichtet nach SMS-Aktivierung auf die Einmalgebühr von 29,99 Euro und auf die Versandgebühr von 5,95 Euro.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang