News

Crash: Samsung Galaxy S & Tablet-PC für 1 Euro

Mobilcom-debitel bietet auf crash-tarife.de ein limitiertes Mobilfunk-Sparbündel an. Das Samsung Galaxy S gibt es für 1 Euro zusammen mit dem gratis Android Tablet-PC oneTab. Im dazugehörigen Tarif SmartFlat ab 22,50 Euro locken 120 Freiminuten, 3.000 Inklusiv SMS und eine Flat für mobiles Internet.

22.07.2011, 14:22 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Seit April bietet mobilcom-debitel auf crash-tarife.de wieder diverse Mobilfunk-Sonderangebote an. Aktuell lockt noch bis zum 29. Juli ein "Crash"-Hardware-Bündel aus Samsung Smartphone, kostenlosem Tablet-PC und mobiler WLAN-Surfbox in Kombination mit einem Flat-Tarif für Mobilfunk, SMS und mobilem Internet. Das Sparangebot wird nur in begrenzter Stückzahl angeboten, Freitagmittag waren auf der Webseite unter www.crash-tarife.de noch rund 160 "Crash"-Pakete verfügbar. Doch handelt es sich bei dem Angebot wirklich um ein Schnäppchen? Onlinekosten.de hat die Konditionen unter die Lupe genommen.

Samsung Galaxy S i9000 für 1 Euro

Angeboten wird zum einen das nicht mehr ganz aktuelle Smartphone Samsung Galaxy S i9000, das unsere Redaktion im vergangenen Sommer immerhin mit der Note "1,5" bewertet hatte. In Kombination mit dem Smartphone-Tarif "SmartFlat" gibt es das simlockfreie Samsung-Handy mit Super AMOLED-Touchscreen, 8 Gigabyte Speicher, 5 Megapixel Kamera und Android 2.1-Betriebssystem für einmalig 1 Euro.

Ohne Vertrag ist das Samsung Galaxy S im Internet auf Preisvergleichsportalen noch zu Preisen von rund 300 Euro gelistet. Als Gratis-Beigaben erhalten Besteller des "Crash"-Angebots den Android Einsteiger-Tablet-PC oneTab mit 7-Zoll-Touchscreen sowie einen mobilen WLAN-Hotspot dazu.

SmartFlat ab 22,50 Euro mit 120 Freiminuten und Flat für D1 und mobiles Internet

Für den im Telekom-Mobilfunknetz realisierten Tarif "SmartFlat" fällt während der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit eine reduzierte Grundgebühr von 22,50 Euro statt 25 Euro im Monat an. Mit an Bord ist ein Frei SMS-Kontingent von 3.000 Kurznachrichten im Monat, das durchaus einer quasi SMS-Flat entspricht. Wird der Tarif bis zum 30. September aktiviert, winken insgesamt zwei Jahre lang jeden Monat 120 Freiminuten für Gespräche in alle deutschen Netze. Gespräche innerhalb des Telekom D1-Netzes sind rund um die Uhr kostenlos möglich. Das mobile Internet lässt sich unbegrenzt per Flat nutzen. Nach einem monatlich genutzten Datenvolumen von mehr als 200 Megabyte wird die UMTS-Bandbreite jedoch auf GPRS-Geschwindigkeit von maximal 64 Kilobit pro Sekunde (Kbit/s) gedrosselt. Die Nutzung von VoIP oder die Verwendung mit einem Notebook schließt der Tarif aus.

Teurer Minutenpreis nach Verbrauch des Freikontingents

Das aktuelle "Crash"-Kombipaket ist eher für Wenig- und Normaltelefonierer geeignet. Denn nach Verbrauch der monatlichen 120 Freiminuten, fallen für Gespräche in alle deutschen Netze teure 29 Cent pro Minute an. Eine SMS wird nach Verbrauch des Freikontingents mit 19 Cent berechnet. Die einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 25,95 Euro entfällt bei Online-Bestellung. Bedingung ist jedoch, dass Nutzer innerhalb von 14 Tagen nach Freischaltung des Tarifs zusätzlich eine SMS mit dem Text "AG Online" an die "22240" senden.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang