Update auf Version 1.12.1

Corona-Warn-App funktioniert ab sofort mit alten iPhones

Mit dem Update auf Version 1.12.1 unterstützt die deutsche Corona-Warn-App die ältere iOS-Version 12.5 und ist damit kompatibel zum iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Die Aktualisierung steht ab sofort im App Store bereit.

Christoph Liedtke, 10.02.2021, 11:26 Uhr
Corona Warn-AppDie Version 1.12 der Corona-Warn-App unterstützt erstmalig die alten Apple-Smartphones ab dem iPhone 5s.© AA+W / Adobe Stock

Update vom 10. Februar 2021, 11:26 Uhr:

Die Entwickler der Corona-Warn-App haben das Update auf Version 1.12.1 im deutschen App Store von Apple veröffentlicht, damit lassen sich nun erstmals auch ältere iPhones (iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus) zur Kontaktverfolgung nutzen. Schätzungen gehen davon aus, dass rund 1,7 Millionen Geräte damit kompatibel gemacht werden können, schreiben die Entwickler in einem aktuellen Blog-Eintrag.

Die Corona-Warn-App könne mit diesen älteren iPhones und der iOS Version 12.5 beziehungsweise 12.5.1 uneingeschränkt genutzt werden.

Changelog der Version 1.12.1

  • Die App unterstützt nun auch Smartphones mit iOS-Version 12.5.
  • Nach einem Update zeigt Ihnen die App eine Übersicht der neu hinzugekommenen Funktionen an. Diese Information finden Sie auch unter App-Informationen -> Neue Funktionen.
  • Im Kontakt-Tagebuch erhalten Sie nun für die letzten 15 Tage die Information, ob Ihr Risiko-Status an diesem Tag erhöht oder niedrig war. Für Tage ohne Risiko-Begegnungen zeigt das Kontakt-Tagebuch keinen Risiko-Status an.
  • Wenn Sie auf Ihrem Smartphone eine iOS Version zwischen 13.0 und 13.6 installiert haben, erhalten Sie beim Start der App die Information, dass Sie die neueste iOS-Version installieren müssen, um die App nutzen zu können.

Originalmeldung vom 4. Februar 2021:

Die offizielle Corona-Warn-App soll am 10. Februar 2021 ein Update auf Version 1.12 erhalten, das unter anderem die Kompatibilität zu iOS 12.5 herstellt und sich dadurch erstmalig auch mit den älteren Apple-Smartphones iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus nutzen lässt.

Begegnungshistorie für das Kontakt-Tagebuch

Bereits Mitte Januar kündigten die Entwickler die Unterstützung der älteren iPhones für Februar an und sind damit genau im Zeitplan. Das Update auf Version 1.12 soll außerdem das Kontakt-Tagebuch um eine Begegnungshistorie erweitern. Diese neue Funktion beschreiben die Entwickler wie folgt: "Im Einklang mit den geltenden Datenschutzbestimmungen erhalten Nutzerinnen und Nutzer damit genauere Informationen zum Zeitpunkt einer Begegnung mit niedrigem oder erhöhtem Risiko. So können Sie das eigene Risiko, dem Sie ausgesetzt waren, besser einschätzen."

Die deutsche Corona-Warn-App wurde bisher mehr als 25 Millionen Mal für Android-Smartphones und iPhones heruntergeladen. Schätzungsweise rund 23 Millionen Menschen nutzen sie aktuell. Die Wirksamkeit der Warn-App erhöht sich, je mehr Menschen die App nutzen.

Günstige Handytarife finden
Weiterführende Links
Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang