News

Core 2 Duo - Die neuen Intel-CPUs

Intel tauft die neuen CPUs "Conroe" und "Merom" offiziell "Core 2 Duo". Der Pentium hat damit endgültig ausgedient und verabschiedet sich nach 13 Jahren.

08.05.2006, 18:02 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Die Arbeitstitel "Conroe" und "Merom" für Intels neue Dual-Core-CPU Serie sind seit gestern durch den offiziellen Namen ersetzt. Unter der Bezeichnung "Core 2 Duo" will der Chip-Hersteller ab Sommer 2006 seine neuen Doppelkerne an den Mann bringen.
Zwei Chips, ein Name
Mit der neuen CPU schickt Intel den Pentium nach 13 Jahren endgültig in den Ruhestand. Die zuletzt erschienenen Pentium 4, D und Extreme Edition werden ab Sommer durch die neue Marke ersetzt. Hatten bisher die Mobil- und Desktop-Prozessoren noch jeweils einen eigenen Namen, wird Intel beide CPU-Familien nun "Core 2 Duo" nennen. Die 65 Nanometer-Chips basieren auf Intels Mikroarchitektur und wollen durch "aggressives Powermanagement" bestechen. Die High-End-Lösung für Desktops der Produktlinie wird mit "Core 2 Extreme" betitelt.
Die Prozessorbezeichnung setzt sich dabei zusammen ,aus jeweils einem Buchstaben als Index für die Leistungsaufnahme und einer sechsstelligen Zahl, die über Details wie Cache-Größe und Modellreihe Auskunft gibt. Während die Desktop-Versionen mit den Seriennummern 4000 und 6000 ausgezeichnet sind, werden die mobilen Varianten Nummern bei 5000 und 7000 besitzen und meist ein T für 25 bis 55 Watt Leistungsaufnahme im Titel tragen. "Intel Core 2 Duo E6700" würde demnach eine Desktop-CPU mit 55 bis 75 Watt Leistungsaufnahme, 2,67 GHz Taktfrequenz und 4 Megabyte Level-2 Cache bezeichnen.

Auch für die "Alten"
Sowohl "Conroe" als auch "Merom" sollen abwärtskompatibel zu den meisten aktuellen und auch etwas älteren Mainboards sein. Lediglich die i975-Mainboards besitzen nicht die richtige Version des Spannungswandlers, um einen Core 2 Duo zu betreiben.
Die Listenpreise im Großhandel reichen von 209 US-Dollar für den kleinsten E6300 bis hin zu 530 US-Dollar für den E6700. Die Einzelhandelspreise sollten jedoch noch etwas darüber liegen. Die Desktop-Version des Core 2 Duo soll ab Juli, das mobile Pendant ab August 2006 in die Läden kommen.

(Philip Meyer-Bothling)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang