News

Computex: Gigabyte treibt schlanken Laptop zu Höchstleistungen

Gigabyte zeigt in Taiwan sein neues Line-Up: Schlanke Gaming-Laptops, ein Ultrabook mit Nvidia Optimus und "Haswell"-CPU sowie ein AMD-Tablet mit Windows 8.

06.06.2013, 07:53 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Anlässlich der Fachmesse Computex in Taiwan zaubern die PC-Hersteller an jeder Ecke neue Mobilgeräte mit den aktuellen Intel "Haswell"-Prozessoren aus dem Hut. Dass Laptops über einen Touchscreen verfügen, ist längst keine Besonderheit mehr und so versuchen die Anbieter, mit möglichst raffinierten Hybrid-Geräten aufzufallen. Auch Gigabyte bedient das Convertible-Geschäft, schließlich hat das Unternehmen bereits mehrjährige Erfahrung mit drehbaren Notebooks. Aus der Reihe tanzt das Gigabyte P34G, ein schlanker Laptop mit leistungsstarker Grafik.

Gaming zum Mitnehmen

Das Gigabyte P34G wurde als 14-Zoll-Modell gestaltet und bringt bei einer Höhe von 21 Millimetern (mm) 1,7 Kilogramm (kg) auf die Waage. Damit hat es sogar noch 2 mm Puffer bis zur maximalen Bauhöhe für Ultrabooks ab 14 Zoll, allerdings treffen nicht alle Ultrabook-Kriterien zu, weshalb der Hersteller das P34G als "Ultrablade" bezeichnet: Das klingt nach einem schlanken, aber starken Gerät. Und genau dafür sorgt eine Nvidia GeForce GTX 760M, die das Full-HD-Notebook zur tragbaren Spiele-Hardware macht. Je nach Modell speichert entweder eine HDD mit bis zu 1 Terabyte (TB) oder eine SSD mit bis zu 256 Gigabyte (GB) die Daten. Wer einen größeren Bildschirm bevorzugt, kann zur 15,6-Zoll-Version P35K mit GTX 765M und bis zu 3 TB Speicherplatz greifen. Dann winken außerdem ein blickwinkelstabiles IPS-Display und ein austauschbares DVD-Laufwerk, das alternativ eine weitere Festplatte beherbergt. Im Gegenzug steigt das Gewicht auf rund 2,2 kg.

Daneben stellt Gigabyte auch ein Ultrabook vor, das die Anforderungen für die Intel-Marke erfüllt: das U24T. Der Unterschied zum bereits verfügbaren U2442T scheint im Prozessor zu bestehen; statt Intel Ivy Bridge übernimmt die neue Haswell-Plattform mit integrierter HD 4400 Grafik die Rechenaufgaben. Der Grafikchip geht mit Nvidia Optimus Hand in Hand mit einer GeForce GT 750M mit 2 GB eigenem Speicher und strebt auf diese Weise entweder in Richtung einer längeren Laufzeit oder aber höheren Leistung. Das Gigabyte U24T integriert genau wie das U2442T einen 14-Zoll-Touchscreen mit HD-Auflösung, 4 bis 8 GB Arbeitsspeicher sowie eine HDD, SSD oder eine Kombi-Lösung beider Speicherwelten. Ein optisches Laufwerk fehlt.

U21M: Um 180 Grad drehbarer Bildschirm

Einen Touchscreen zum Drehen bringt das Gigabyte U21M mit. Das 20 mm dünne 11,6-Zoll-Convertible ist dadurch ein knapp 1,5 kg leichter Laptop und ein Tablet-Rechner in einem Gerät, lockt aber in der Top-Bestückung mit bis zu 1 TB Speicherplatz. Für kürzere Startzeiten von Windows 8 und Programmen gibt es das U21M wahlweise auch mit SSD.

"Temash"-Tablet

Zusätzlich kündigt der Anbieter einen Tablet-PC auf Basis einer neuen AMD "Temash" APU an. Ausgestattet mit einem AMD A4-1200 und bis zu 500 GB Speicherplatz soll das Windows-8-Tablet bis zu 14 Stunden mit einer Akkubefüllung arbeiten können. Via USB 3.0 lässt sich zudem eine Maus oder ein USB-Stick anschließen, ein Tastatur-Dock ist als Zubehör erhältlich.

Angaben zu den Startterminen und Preisen der Computex-Neuheiten von Gigabyte liegen uns zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht vor.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang