News

Computer? Kann ich nicht!

Die Hälfte der EU-Bürger kennt sich laut einer Umfrage kaum oder überhaupt nicht mit Computern aus. Das geht aus einem neuen Bericht der EU-Kommission hervor.

16.06.2013, 12:01 Uhr (Quelle: DPA)
Datenverkehr© Julien Eichinger / Fotolia.com

Die Hälfte der EU-Bürger kennt sich laut einer Umfrage kaum oder überhaupt nicht mit Computern aus. Das geht aus dem jährlichen Bericht der EU-Kommission zur Entwicklung des Internets (PDF) in Europa hervor, den die Behörde am Mittwoch in Brüssel veröffentlichte.

Deutschland im Mittelfeld

Innerhalb des vergangenen Jahres haben sich die IT-Kenntnisse der Menschen demnach nicht merklich verbessert. Ein Drittel der Befragten konnte gar nicht mit dem Rechner umgehen. Deutschland liegt bei den Computerkenntnissen seiner Bürger im Mittelfeld. Die meisten PC-Kenner gibt es in Dänemark, Finnland und Luxemburg. Schlusslicht ist Rumänien.

Rund 100 Millionen Menschen in Europa haben dem Bericht zufolge das Internet noch nie genutzt. Das ist ein Fünftel der Bevölkerung. Allerdings wächst die Zahl der Internetnutzer: 70 Prozent der Europäer surften 2012 mindestens einmal pro Woche im Netz, drei Prozent mehr als im Vorjahr.

Breitband-Internet soll weiter ausgebaut werden

EU-Digitalkommissarin Neelie Kroes will den Ausbau schneller Internetverbindungen vorantreiben. Das "größte Problem" sei, dass es noch nicht genug Investitionen in sehr schnelle Netze gebe, erklärte Kroes. Breitbandverbindungen erreichen die Hälfte der Bevölkerung.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang