News

Combots will seine United Internet-Aktien verkaufen

Rund 17 Millionen Aktien von United Internet will das Karlsruher IT-Unternehmen in absehbarer Zeit veräußern. Ihr Wert: 169,5 Millionen Euro.

28.12.2007, 15:04 Uhr
Internet© Anterovium / Fotolia.com

Vor zwei Jahren hatte die Combots AG ihr Netzportal Web.de an den Konkurrenten United Internet verkauft. Im Gegenzug erhielt das Unternehmen 23,2 Millionen Aktien vom neuen Käufer – und hält seitdem damit rund 9,2 Prozent an United Internet. Nun gab Combots bekannt, 17 Millionen Aktien für den Verkauf frei zu geben.
Noch in Wartestellung
"Wir werden sehen, ob und wann es sich lohnt, das Paket oder Teile davon zu veräußern", teilte eine Sprecherin der Financial Times Deutschland mit. Laut dem Bericht hätten Investmentbanken und Fonds bereits Interesse am Kauf des Paktes signalisiert. Derzeit befände man sich bei Combots allerdings noch in Wartestellung, da das von Analysten berechnete Kursziel von 18 bis 19 Euro noch nicht erreicht sei. Heute Morgen lag der Kurs im TecDax bei 16,55 Euro.
Aktien im Wert von 169,5 Millionen Euro
Grund für die Verzögerung seien unter anderem die kurz vor Weihnachten abgebrochenen Übernahmegespräche mit Freenet. United Internet plant schon seit längerem gemeinsam mit dem Mobilfunker Drillisch das angeschlagene IT-Unternehmen zu übernehmen. Combots wird nun aus steuerlichen Gründen die 17 Millionen Aktien zunächst in eine eigene Tochtergesellschaft überführen. Zum aktuellen Kursstand ist das Paket rund 169,5 Millionen Euro wert.

(André Vatter)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang