News

Cisco Linksys-X: Hybrid-Router für DSL & Kabel

Cisco hat mit dem X2000 und dem X3000 zwei neue WLAN-N-Router aus seiner Linksys X-Serie vorgestellt. Die beiden Cisco-Router verfügen über ein integriertes DSL-Modem, lassen sich aber auch an einem Kabelanschluss einsetzen.

08.02.2012, 10:58 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Breitband per DSL oder Kabel: Die zwei neuen WLAN-Router der Linksys X-Serie von Cisco beherrschen beide Internetzugangsarten. Der US-amerikanische Routerhersteller stellt mit dem Linksys X2000 und dem Linksys X3000 zwei Router mit integriertem ADSL2+-Modem vor, die einen Zugang ins Internet sowohl über DSL (Annex B) mit ISDN als auch über das Kabelnetz ermöglichen. Ein separates DSL-Modem wird nicht benötigt. Bei Verbindung mit einem Kabelmodem lassen sich die Linksys-Modelle als WLAN-Router verwenden.

WLAN über 2,4 GHz Frequenzband

Die Installation der Router und Integration neuer WLAN-Geräte in das Heimnetzwerk erfolgt über die mitgelieferte Software Cisco Connect, die zudem die Verwaltung eines Gastzugangs sowie einer Kinderschutzfunktion ermöglicht. Alternativ bietet der Hersteller solche Funktionen auch per Cisco Connect Express, einer kostenlos über den iTunes App Store oder den Android Market herunterladbaren App an.

Beide Linksys X-Router beherrschen WLAN nach N-Standard und funken über zwei interne Antennen drahtlos im 2,4 Gigahertz-Frequenzband. Unterstützt werden Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Die beiden Cisco-Geräte bieten Wi-Fi Proteced Setup, unterstützen Universal Plug and Play (UPnP) sowie die Verschlüsselung per WPA und WPA2. IPv6-Unterstützung sollen die Linksys-Router voraussichtlich im zweiten Quartal per Download über ein Firmware-Update erhalten. Die Router können sowohl unter Windows als auch unter Mac OS X zum Einsatz kommen.

Linksys 3000 mit vier Gigabit-Ports und integriertem Medienserver

Der Linksys X2000 ist mit drei 10/100 Ethernet-Anschlüssen, einem WAN-Port sowie einem DSL-Anschluss ausgestattet. Das größere Modell Linksys X3000 kommt mit vier Gigabit-Ports, einem WAN- sowie einem DSL-Anschluss daher. Zusätzlich ist auch eine USB-Schnittstelle zum Anschluss einer externen Festplatte, eines Druckers oder eines USB-Sticks mit an Bord. Datenträger lassen sich darüber leicht in das Netzwerk einbinden. Außerdem ist im X3000 ein Medienserver integriert.

Der Cisco Linksys X2000 WLAN-N Router ist ab sofort für 89 Euro im Handel erhältlich, für den Linksys X3000 gilt eine unverbindliche Preisempfehlung von 129 Euro. Die eingeschränkte Hardwaregarantie beträgt zwei Jahre.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang