News

Chromebooks erhalten ein Update

Mit neuen Funktionen und Patches für nicht näher genannte Sicherheitslücken aktualisiert Google sein Laptop-Betriebssystem Chrome OS auf die Version 27.0.1453.103 (Platform version: 3912.79.0).

24.05.2013, 10:44 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Mit neuen Funktionen und Patches für nicht näher genannte Sicherheitslücken aktualisiert Google sein Laptop-Betriebssystem Chrome OS auf die Version 27.0.1453.103 (Plattformversion: 3912.79.0).

Neues Panel-Fenster für Chats

Chrome OS ist ein Chrome-Browser, der um ein stark abgespecktes Betriebssystem ergänzt wurde, das im Wesentlichen nur das Booten übernimmt – das aber ausgesprochen schnell erledigt. Chrome OS wird daher nur in Verbindung mit spezieller Hardware angeboten, den Chromebooks. Anwendungen laufen dann fast ausschließlich im Browser – als echte Webapp oder als Erweiterung. Eine bestehende Internetverbindung ist faktisch notwendig.

Alle Updates des Chrome-Browsers stehen deshalb auch sofort für Chrome OS bereit. Mit einem Update von Chrome OS veröffentlicht Google nun aber Neuerungen, die darüber hinausgehen. So gibt es mit Chrome OS 27.0.1453.103 jetzt ein Panel-Fenster, in dem zum Beispiel Chats laufen können, sowie einen neuen Modus, um den Launcher zu positionieren. Der Dateimanager zeigt die Ordner in einer neuen hierarchischen Anordnung.

Per Multitouchgeste Tabs wechseln

Praktisch für Chromebooks mit Touchscreen wie dem Google Chromebook Pixel ist die Möglichkeit, per Multitouchgeste mit drei Fingern zwischen einzelnen Tabs im Browser zu wechseln. Die Suche im Google Drive verfügt nun über die Funktion Vervollständigung bei der Eingabe.

Pepper Flash gibt es jetzt in der Version 11.7.700.202-r2 und GTalk in der Version 3.15.2.0, auch die Erweiterung Chrome Office Viewer hat ein Update erhalten. Google hat ebenfalls optimiert, wie Chrome OS mit dem Speicher umgeht. Drahtlose Touchpads und Mäuse werden nun besser unterstützt.

Das Spitzenmodell kommt von Google

Neben vielen Chromebooks, die günstig sind und als Einsteiger- oder Zweitgerät dienen sollen, richtet sich das Chromebook Pixel von Google an Designliebhaber. Es steckt in einem schönen Aluminiumgehäuse und ist mit einem Touchscreen ausgestattet, der zudem mit 2.560 x 1.700 Bildpunkten auf 12,85 Zoll eine extrem hohe Auflösung zeigt.

Das Chrome-OS-Update wird in den nächsten Tagen zur Verfügung stehen und auf den Geräten angezeigt.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang