Security

Chrome-Update beendet Pwn2Own-Wettbewerb – Google zahlt hohe Prämien

Als Dankeschön zahlt Google VUPEN 100.000 Dollar, einem anonymem Einsender wurden 60.000 Dollar zugesprochen. Prämiert wurden das Aufspüren von Möglichkeiten, Code außerhalb der Sandbox auszuführen.

17.03.2014, 10:46 Uhr
Google© Google

Der Chrome-Browser von Google hat ein neues Update erhalten. Auf Computern mit Mac und Linux steht nun Chrome 33.0.1750.152 zum Download bereit, auf Windows-Rechnern Chrome 33.0.1750.154. Mit diesem Update wurden Sicherheitslücken geschlossen, die im Rahmen des Pwn2Own-Wettbewerbs gefunden wurden.

Update auch für Android-Version

Als Dankeschön zahlt Google VUPEN 100.000 Dollar, einem anonymem Einsender wurden 60.000 Dollar zugesprochen. Prämiert wurden das Aufspüren von Möglichkeiten, Code außerhalb der Sandbox auszuführen. Damit wurden Sicherheitslücken geschlossen, die als hohes Risiko eingestuft worden waren.

Ebenfalls aktualisiert wurde Chrome für Android. Die neue Version 33.0.1750.166 soll in den nächsten Tagen im Google Play Store erscheinen. Auch hier wurden einige Sicherheitslücken mit hohem Risiko geschlossen.

150.000 Dollar für Chrome-OS-Lücke

Zuguterletzt wurde auch Googles Betriebssystem Chrome OS, das auf dem Chrome-Browser basiert, aktualisiert. Die Version 33.0.1750.152 lässt sich in Kürze auf alle Chromebooks laden. Auch hier wurden für das Aufspüren von Sicherheitslücken im Rahmen des Pwnium-Wettbewerbs hohe Prämien ausgeschüttet. Gehot erhält 150.00 Dollar, Pinkie Pie erhält eine nicht genannte Summe.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang