Handysoftware

Chrome Remote Desktop: Per Android auf einen Rechner zugreifen

"Chrome Remote Desktop" kann zur Fernwartung in einem Unternehmen genutzt werden, aber auch von Privatleuten, die auf dem Heimrechner eine Datei liegen haben, an die sie unterwegs gelangen möchten.

17.04.2014, 13:46 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Bereits seit 2011 ermöglicht es Google, von einem Rechner auf einen anderen zuzugreifen. Die Voraussetzung für die Nutzung von "Chrome Remote Desktop" war lediglich, dass auf beiden Rechnern der Chrome-Browser lief. Jetzt gelingt der Zugriff auch von einem Smartphone oder Tablet aus, auf dem Android läuft.

Heimrechner muss stets eingeschaltet sein

"Chrome Remote Desktop" kann zur Fernwartung in einem Unternehmen genutzt werden, aber auch von Privatleuten, die auf dem Heimrechner eine Datei liegen haben, an die sie unterwegs gelangen möchten. Voraussetzung ist allerdings, dass dieser eingeschaltet und mit dem Internet verbunden ist.

Der Dienst muss über die Chrome-App aktiviert werden, die kostenlos im Chrome Web Store erhältlich ist. Diese läuft auf Rechnern mit Windows, Mac und Linux, sofern dort der Chrome-Browser läuft – also auch auf einem Chromebook. Der Zugang wird per PIN geschützt, die Übertragung der Daten verschlüsselt.

App für iPhone und iPad geplant

Der Zugriff von einem Gerät mit Android verläuft nach dem gleichen Muster. Auf dem kleineren Display eines Tablets oder sogar eines Smartphone erscheint der Desktop des Heimrechners allerdings nur in einem Ausschnitt. Für den Zugriff auf eine einzelne Datei reicht dies in der Regel aber aus.

Die Android-App "Chrome Remote Desktop" ist kostenlos im Google Play Store erhältlich. Eine Version für iOS soll später im Jahr erscheinen.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang