News

Chrome OS: Google schließt Lücken mit hohem Sicherheitsrisiko

Für Geräte mit dem Betriebssystem Chrome OS steht in den nächsten Tagen ein Update auf die Version 26.0.1410.57 zur Verfügung.

17.04.2013, 08:37 Uhr
Google© Google

Für Geräte mit dem Betriebssystem Chrome OS steht in den nächsten Tagen ein Update auf die Version 26.0.1410.57 zur Verfügung. Damit werden zwar nur vier Sicherheitslücken geschlossen, allerdings drei davon als hohes Risiko eingestuft.

Hohes Preisgeld ausgezahlt

In allen vier Fällen geht es um das O3D-Plugin. O3D ist eine von Google entwickelte Open-Source- Javascript-Schnittstelle für interaktive 3D-Grafik-Anwendungen. Wie üblich werden die einzelnen Sicherheitslücken nicht im Detail dokumentiert, bis sie geschlossen worden sind.

Ralf-Philipp Weinmann erhält das ungewöhnlich hohe Preisgeld von 31.336 Dollar für das Aufspüren von drei Sicherheitslücken, er dokumentierte diese zudem ausführlich und stellte Exploit-Code bereit.

Neuer Anlauf mit neuen Chromebooks

Chrome OS erweitert den beliebten Chrome-Browser um ein rudimentäres Linux, das auf einem Chromebook läuft und den Bootvorgang auf wenige Sekunden verkürzt. Die Anwendungen werden dann als Webapps im Browser ausgeführt. Mit vielen neuen Modellen hat Google Anfang des Jahres einen zweiten Anlauf genommen. Darunter sind viele günstige Chromebooks verschiedener Hersteller, das Acer C7 das HP Pavilion 14 und das ThinkPad X131e, aber auch ein Premiumgerät, das Chromebook Pixel.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang