News

CES: Sony Walkman NWZ-ZX1 - der Musik-Player für Audiophile

Man könnte es waghalsig nennen, dass Sony im Jahr 2014 einen 700 Euro teuren Mediaplayer auf den Markt bringt, doch der Luxus-Walkman spricht die besonders anspruchsvolle Kundschaft an.

08.01.2014, 16:31 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Man könnte es waghalsig nennen, dass Sony im Jahr 2014 noch einen teuren MP3-Player auf den Markt bringt, wo doch die meisten stattdessen zum Allzweckwerkzeug, ihrem Smartphone, greifen. Doch der neue Walkman ZX1 kann etwas, das die Mobiltelefone von Haus aus nicht bieten: Er spielt Musik in hoher Sound-Qualität wie zum Beispiel FLAC-Dateien ab.

Unterstützung für High-Resolution-Audio

Zwar lässt sich ein FLAC-fähiger Mediaplayer auf einem Smartphone per App nachrüsten, ob der Klang des Handy-Soundchips den hohen Erwartungen von Audiophilen aber gerecht wird, ist eine andere Frage. Nur für diese Zielgruppe dürfte sich auch eine Anschaffung des 699 Euro teuren Geräts lohnen. Abspielen können sie zudem Apple Lossless (ALAC), AIFF-, MP3-, AAC-LC-, WMA- und LPCM-Audiodateien. Um Rauschen zu unterdrücken, spendiert Sony einen S-Master HX Audioverstärker und poliert herkömmliche Musikdateien, die nicht in einem hochauflösenden Format vorliegen, akustisch auf. Raum für eigene Einstellungen bieten ein 5-Band-Equalizer mit verschiedenen Reglern und Modi für einen künstlichen Surround-Klang.

Android-System und Touch-Display

Passend dazu hat der japanische Elektronikriese auch beim Design Präzision walten lassen und den Musikspieler mit 4-Zoll-Touchscreen in einem Alu-Gehäuse untergebracht, das aus einem Block gefräst wurde. Dieses sei "extrem vibrationsarm", verspricht Sony und betont auch eine niedrige Impedanz. Die Auflösung des Triluminos-Bildschirms liegt bei 854 x 480 Pixeln, auch Videos lassen sich wiedergeben - ebenso Fotos.

Wie die anderen hochpreisigen Walkman-Geräte basiert auch der ZX1 auf Android, nutzt aber die mittlerweile veraltete Version 4.1 Jelly Bean. Durch vollen Zugriff auf den Google Play Store lässt sich der Funktionsumfang des Players beliebig um Streaming-Apps oder Spiele erweitern. Auch GPS ist an Bord, da aber nur WLAN und kein mobiles Internet unterstützt wird, ließe es sich nur für eine Offline-Navigation anzapfen.

Leider hat Sony darauf verzichtet, zu verraten, welcher Prozessor sich im neuen Walkman befindet. Lediglich eine Speicherkapazität von 128 Gigabyte wird bekannt gegeben. Zur Kopplung mit anderen Geräten bringt der bei Sony auch unter der Bezeichnung NWZ-ZX1S geführte Musik-Player NFC und Bluetooth 3.0 mit.

Er soll ab Februar für 699 Euro in Deutschland verfügbar sein. Eine Schutzhülle und das USB-Anschlusskabel werden mitgeliefert, Ohrhörer offenbar nicht.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang