News

CES: Samsung Galaxy Tab 7.7 mit LTE an Bord

Samsung hat auf der CES in Las Vegas einen Tablet PC präsentiert, dem ein LTE-Chip integriert wurde: das erneuerte Galaxy Tab 7.7.

09.01.2012, 23:39 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Samsung hat auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas einen Tablet PC vorgestellt, der auch in LTE-Netzen eingesetzt werden kann. Das Samsung Galaxy Tab 7.7 - vor wenigen Monaten ohne integrierten LTE-Chip noch vom Messestand auf der IFA in Berlin verbannt - wird zunächst exklusiv beim amerikanischen Mobilfunknetzbetreiber Verizon Wireless angeboten.

Dual Core Prozessor integriert

Der Taschencomputer ist mit einem 7,7 Zoll großen Touchscreen ausgestattet und basiert auf der Android-Version 3.2 Honeycomb. Im Inneren werkelt mit der erneuerten Version ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,4 Gigahertz. Das Gewicht beträgt 345 Gramm und das Galaxy Tab ist nur knapp 7,9 Millimeter dick. Das Super AMOLED Plus-Display liefert eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel.

Ist das Tablet in ein LTE-Netz eingebucht, ist es möglich, einen WLAN-Hotspot zu eröffnen, in den sich bis zu zehn weitere Endgeräte einklinken können. Bei einer UMTS-Verbindung ist das so genannte WLAN-Tethering mit bis zu fünf Endgeräten möglich.

Zwei Kameras an Bord

Auf der Rückseite ist eine Digitalkamera integriert, die im Fotomodus mit bis zu 3 Megapixeln auflöst. Videoaufnahmen sind in HD-Qualität mit bis zu 720p möglich. Auf der Vorderseite wurde eine 2-Megapixel-Kamera für Videochats integriert. Der Speicher ist auf 16 Gigabyte beschränkt und kann über eine microSD-Karte um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden.

Einen Preis hat Samsung noch nicht verraten. Bei Verizon Wireless soll es im Laufe der nächsten Wochen angeboten werden, über eine Einführung in Europa wurde bisher noch nichts bekannt.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang