News

CES: Samsung Ativ One7 - kontaktfreudiger Display-PC

Samsung hat das Design seiner All-in-One-PCs der Ativ-Reihe überarbeitet. Der neue Ativ One7 lässt sich auf vielfältige Weise mit einem Smartphone verbinden.

07.01.2014, 07:28 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Das CES-Feuerwerk von Samsung brachte neben den Tablets Galaxy Tab Pro und Note Pro sowie dem Ativ Book 9 2014 Edition auch einen neuen All-in-One-PC hervor. Das Ativ One7 2014 Edition genannte Gerät soll nicht nur leistungstechnisch mehr bieten als Vorgängermodelle, sondern sich auch mit Smartphones der Galaxy-Reihe verbinden lassen.

Intel-PC sucht Kontakt zum Smartphone

Die Ausrüstung hat der Hersteller noch nicht im Detail bekannt gegeben, aber bereits erste Informationen veröffentlicht. So bietet der Ativ One7 einen diagonal 24 Zoll messenden Full-HD-Bildschirm mit 178 Grad großen Blickwinkeln. Das spricht für ein hochwertiges Panel wie PLS oder VA, das auch eine Nutzung zu zweit erlaubt. Dem kommt auch die Option einer 10-Punkt-Oberfläche entgegen, die Eingaben mit bis zu zehn Fingern interpretiert. Das Display soll reflexionsarm sein, ob es aber tatsächlich matt ist oder aber nur weniger stark spiegelt, ist nicht bekannt. Das Design hat Samsung überarbeitet, der neue Ativ One steckt in einem weißen, dünnen Gehäuse und wird mit einer kompakten kabellosen Tastatur sowie Maus bedient.

Ein Intel-Prozessor Typ Core i3, i5 oder i7 führt die Bestückung an und wird durch 8 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher unterstützt. Das Maximum an Speicherkapazität liegt bei 1 Terabyte, die Top-Konfiguration lockt außerdem zusätzlich mit einer 128-GB-SSD und daher einer höheren Gesamt-Performance. Eine Möglichkeit, einen Grafikchip mit dediziertem Speicher zu nutzen, besteht offenbar nicht, denn Samsung erwähnt lediglich eine integrierte Grafikeinheit. Dank HDMI-Ein- und -Ausgang wird der Touch-PC wahlweise zum Bildschirm für einen weiteren Rechner oder aber kann selbst Signale an ein zweites Display weiterleiten. Ebenfalls vorhanden: USB 2.0 und 3.0 je in zweifacher Ausführung, HDTV, ein Kartenleser, LAN und Audiobuchse.


In der zweiten Hälfte des Videos zeigt Samsung auch seinen neuen All-in-One-PC.

Per Bluetooth wiederum lässt sich der Ativ One7 auch dann mit einem Smartphone koppeln, wenn er ausgeschaltet ist. Dann kann der Nutzer auf die 7-Watt-Lautsprecher zugreifen, um die Musik aus dem Handy zu verstärken. Nebenbei lässt sich der All-in-One mit dem Mobiltelefon fernsteuern und kann diesem als heimischer Cloud-Speicher dienen. Auf dem One7 abgelegte Daten wie Fotos oder Videos sind via Samsung Link mobil zugänglich.

Auf der Messe ließ Samsung zunächst nur Informationen zu einem Marktstart in Korea durchblicken. Ohne Touchscreen wird der Ativ One7 mit Windows 8.1 64-bit dort im Februar starten, mit berührungsempfindlichem Bildschirm im April.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang