News

CES: Qualcomms Snapdragon 802 bietet Ultra-HD-TV ohne Ruckeln

Der kalifornische Hersteller Qualcomm stellt auf der CES den SoC-Prozessor Snapdragon 802 vor. Ab Jahresende soll er vor allem in TV-Geräten für Luxus-Gaming und Ultra-HD-Videos ohne lästiges Ruckeln sorgen.

06.01.2014, 17:50 Uhr
Datenaustausch© violetkaipa / Fotolia.com

Neue Fernseh-Dimensionen sollen die neuen Prozessoren des Herstellers Qualcomm bieten. Auf der Consumer Electronics Show 2014 in Las Vegas präsentieren die Kalifornier den Snapdragon 802, der speziell für Set-Top-Boxen und die Ultra HD-Generation der Smart TV-Geräte entwickelt wurde.

Ultra HD-Videos ohne ruckeln

Der Prozessor ist mit vier Krait-Kernen ausgestattet, die jeweils mit 1,8 Gigahertz getaktet sind. Als GPU wurde ein Adreno-330-Chip verbaut. Auch Dualband-WLAN-ac ist dabei, was eine schnelle Internetverbindung garantiert.

Der Ein-Chip-Prozessor (SoC) soll Ultra-HD-Video-Inhalte ruckelfrei dekodieren können, so der Hersteller. Für Spiele-Fans bietet der Prozessor die Voraussetzungen für Gaming in Konsolen-Qualität. Bis zu vier HD-Videos können laut Qualcomm gleichzeitig auf einem Fernsehgerät abgespielt werden, falls das in der Praxis gefragt wird.

Außerdem können Anwender parallel zu Online-Spielen Videokonferenzen abhalten und im Internet surfen, während das Gerät einen Film streamt. Qualcomm wirbt außerdem mit verbesserten Sicherheits-Einstellungen (Snap Dragon StudioAccess), damit die Nutzer sorglos ihre Premium-Sendungen auf dem TV-Gerät genießen können.

In den ersten Geräten wird der Snapdragon 802 ab Ende des Jahres erhältlich sein, so der Hersteller. Im Smartphone- und Tablet-Bereich arbeiten vor allem LG und Samsung mit Qualcomm zusammen. Möglicherweise werden daher auch die TV-Geräte dieser Hersteller den neuen Prozessor-Typ an Bord haben.

(Dorothee Monreal)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang