News

CES: Panasonic Swipe & Share - TV mit Smartphone und Tablet verknüpft

07.01.2013, 22:12 Uhr (Quelle: DPA)
Datenverkehr© Julien Eichinger / Fotolia.com

Panasonic will mit einer Produktoffensive wieder aus der Krise kommen. Insgesamt 32 Flachbildfernseher mit HD-Auflösung will der japanische Elektronikkonzern in diesem Jahr auf den Markt bringen. Neben 16 Geräten mit LCD-Display werde das Unternehmen auch 16 Plasma-Fernseher ins Programm aufnehmen, kündigte Panasonic-Manager Shito Kitajima am Montag auf der CES in Las Vegas an. Mit einem neuen Feature sollen die Nutzer ihren Fernseher zudem individuell gestalten können.

Persönliche Startscreens auf dem TV

Mit der neuen Funktion "My Home Screen" lässt sich der Startbildschirm auf die persönlichen Bedürfnisse anpassen. Aus verschiedensten Quellen kann der Nutzer entsprechende App-Zugänge auf dem Startbildschirm arrangieren. Mehrere Nutzer können sich jeweils ihren eigenen individuellen Bildschirm gestalten.

Mit der Funktion "Swipe & Share" lassen sich auf den neuen Fernsehern auch Fotos und Videos vom Smartphone oder Tablet mit einem Fingerwisch auf den TV-Bildschirm bringen. Dort kann der Nutzer auch handschriftlichen Text zum Foto hinzufügen und über das Tablet oder Smartphone an Freunde versenden. In Partnerschaft mit dem amerikanischen Händler HSN will Panasonic zudem die Nutzerfreundlichkeit des Online-Shoppings auch auf den Fernseher bringen.

Panasonic kämpft wie viele japanische Elektronikhersteller derzeit gegen den Abwärtstrend. 2012 fuhr das Unternehmen bereits das zweite Mal in Folge einen Verlust ein. Der anhaltend starke Yen macht es den Unternehmen besonders schwer. Zudem hat sich die Nachfrage vor allem nach neuen Flachbildfernsehern zuletzt nicht so gut wie erwartet entwickelt. Die Hersteller stehen unter anhaltend starkem Preisdruck, der die Profite wegen hoher Entwicklungskosten schmelzen lassen.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang