News

CES: LG stellt zwei neue 3D-Fernseher mit Google TV vor

LG Electronics präsentiert in der kommenden Woche in Las Vegas seine erweiterte "Google TV"-Palette in Form der 3D-TV-Modelle GA7900 und GA6400. Die Bedienung erfolgt per neuer "Magic Remote"-Fernbedienung mit Qwerty-Tastatur.

05.01.2013, 10:01 Uhr
Google© Google

Die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas lockt in der kommenden Woche wieder zahlreiche Hersteller in das Spielerparadies. Viele neue Produkte feiern hier ihre Premiere. Im vergangenen Jahr hatte beispielsweise LG Electronics seinen ersten Fernseher mit Google TV auf der Messe gezeigt. In diesem Jahr erweitert LG sein Google TV-Angebot und präsentiert auf der CES die zwei neuen TV-Modellserien GA7900 und GA6400. LG will unter anderem mit dem fast rahmenlosen Cinema Screen-Design und einer neuen, intuitiven Benutzeroberfläche punkten.

Bedienung per Magic Remote mit Qwerty-Tastatur

Die neuen 3D-Fernseher werden in insgesamt sieben Varianten erhältlich sein. Während das Modell GA6400 mit Bildschirmgrößen von 42, 47, 50, 55 sowie 60 Zoll aufwartet, kommt das Premium-Gerät GA7900 mit Cinema Screen und Displays in den Größen 47 und 55 Zoll daher. Im Inneren werkelt eine Dual-Core-CPU, die auch schnelles Surfen im Internet und Video-Streaming unterstützt. Dank TruPicture XD Enginge sollen Bilder in satteren Farben sowie mit tieferem Kontrast und einer höheren Bildschärfe angezeigt werden. Die LG Google TV FPR-Technologie soll mit Cinema 3D-Funktionalität 3D-Effekte ohne störendes Flimmern darstellen.

Die Bedienung der neuen Google TV-Plattform kann über die neue Fernbedienung Magic Remote Qwerty erfolgen, die über eine vollständige Tastatur verfügt und auch als Zeigegerät fungiert. Mehr Effizienz hat LG zudem der Sprachsuche sowie dem PrimeTime Quickguide spendiert. Für Apps und andere Inhalte finden sich auf den neuen LG-Fernsehern Ordner wie beispielsweise "My Interest Card". Darüber lassen sich Informationen wie Echtzeit-Wetter und personalisierte Nachrichten anzeigen.

Verbindung mit Smartphones und Tablets

Die integrierte PrimeTime-App ermöglicht laut LG ein schnelles Suchen nach den mehr als 100.000 verfügbaren Filmen und TV-Episoden auf Google TV. Einen optimierten Zugriff auf Video on Demand, YouTube und andere Apps erlaubt außerdem die aktualisierte Smart Home Funktion. Über die YouTube-App für Android lassen sich Smartphones und Tablets automatisch mit Google TV verbinden, wenn sie über das Heimnetzwerk per WLAN verbunden sind. Auch an Spieler wurde gedacht: Per OnLive-App sind hunderte Video-Spiele in der Cloud verfügbar.

Zu Preisen und Verfügbarkeit der beiden neuen Google TVs machte LG noch keine Angaben.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang