News

CES: Exynos 5 Octa - Smartphone- und Tablet-Prozessor mit acht Kernen von Samsung und ARM

Samsung hat auf der CES in Las Vegas überraschend einen neuen Mobilprozessor vorgestellt. Der Exynos 5 Octa ist mit zwei Prozessor-Gruppen a vier Kernen ausgestattet und wurde zusammen mit ARM entwickelt.

10.01.2013, 09:13 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Überraschung auf der CES in Las Vegas: Samsung spendiert dem Markt für mobile Prozessoren ein neues Flaggschiff. Der so genannte Exynos 5 Octa wird mit insgesamt acht Prozessorkernen ausgestattet sein, die in zwei Gruppen mit je vier Kernen (A7 / A15) auf Basis der Big.Little-Plattform von ARM zusammenarbeiten. Er ist vorgesehen für die nächste Generation an Premium-Smartphones und Tablets.

Zwei Prozessor-Gruppen

Der neue Prozessor wird als Nachfolger des Exynos 5 Dual ausgeliefert. Während seine integrierten A7-Kerne für einfache Anwendungen wie Social Media-Aktivitäten und allgemeine Aufgaben des Betriebssystems vorgesehen sind, schalten sich die A15-Kerne zu, sobald mehr Leistung benötigt wird. Zum Beispiel bei grafisch anspruchsvollen Spielen, dem Surfen im Internet oder dem Betrachten von HD-Videos.

Weniger Stromverbrauch

Samsung und ARM versprechen, dass trotz acht Kernen aufgrund einer verringerten Leistungsaufnahme der Stromverbrauch bei einzelnen Anwendungen um bis zu 70 Prozent niedriger ausfalle. Gleichwohl ist aktuell noch völlig unklar, in welchen Geräten Samsung seinen neuen Prozessor zum ersten Mal einsetzen wird. In der Branche wird spekuliert, dass der Startschuss in einem möglichen Samsung Galaxy S IV gegeben werden könnte, das vermutlich Ende Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt wird.

Der Vorgänger kam unter anderem im Nexus 10 von Google und aktuellen Chromebooks zum Einsatz. Im Samsung Galaxy S III und Samsung Galaxy Note II werkelt hingegen ein Exynos 4 Quad.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang