News

CES: Buffalo zeigt ersten WLAN-Router mit 802.11ac

Buffalo Technology hat auf der CES in Las Vegas den weltweit ersten Router mit dem neuen schnellen WLAN-Standard 802.11ac präsentiert: Der Router erreicht im 5-GHz-Band Datenraten von bis zu 1.300 Mbit/s.

16.01.2012, 15:01 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Immer mehr und größere Datenmengen suchen ihren Weg durch die Netzwerke. Der heute bei WLAN-Routern vielfach genutzte 802.11n-Standard bietet im Idealfall Datenraten von bis zu 600 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Doch mit 802.11ac steht bereits ein noch schnellerer WLAN-Standard bereit. Buffalo Technology, japanischer Anbieter von Netzwerk- und Multimedialösungen, hat auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas einen Prototyp des Airstation WZR-1750H, dem weltweit ersten WLAN-Router mit 802.11ac, präsentiert.

Datenraten von bis zu 1.300 Mbit/s

Neben einer höheren Reichweite soll der WZR-1750H vor allem mit höheren Datenraten punkten. Der Buffalo-Router soll nach Unternehmensangaben über das 5-Gigahertz-Freuqenzband Daten störungsfrei mit Gigabit-Geschwindigkeiten von bis zu 1.300 Mbit/s übertragen können. Damit wäre die neue Airstation-Lösung erheblich schneller als Router mit WLAN-n-Standard und empfiehlt sich beispielsweise für das Daten-Streaming von großen HD-Filmen. Außerdem lässt sich mit dem neuen Router zusätzlich per 802.11n über das 2,4 GHz-Band auch WLAN mit bis zu 450 Mbit/s nutzen.

Zur Ausstattung des WZR-1750H gehören fünf Gigabit Ethernet Ports, so dass sich Geräte auch per LAN-Kabel anbinden lassen. Der neue Standard 802.11ac ist noch nicht ratifiziert, der Router ist aber auch zu den Vorgängerstandards 802.11 a/ b/ g/n kompatibel. Der maximale Datendurchsatz durch Kumulierung soll bei bis zu 1.750 Mbit/s liegen. p>

Geräte mit 802.11ac WLAN in der zweiten Jahreshälfte verfügbar

In Las Vegas kündigte Buffalo Technology ebenfalls die mit vier Gigabit-Ethernet-Port ausgestattete 802.11ac Media Bridge WLI-TX4-1300H an, mit der sich Ethernet-Geräte wie PCs, Spielekonsolen oder Fernseher mit einem 802.11ac-Netzwerk verbinden lassen. Beide Neuerungen, sowohl die Airstation WZR-1750H als auch die Mediabridge, sollen in der zweiten Jahreshälfte verfügbar sein. Zu den Preisen machte das Unternehmen noch keine Angaben.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang