News

CES: Asus liefert mit dem VivoTab Smart ein Windows-8-Tablet für 499 Euro

Asus hat anlässlich der CES ein drittes VivoTab-Modell vorgestellt. Das 10-Zoll-Gerät mit Windows 8 lässt sich um eine Tastatur und eine Hülle mit Ständerfunktion erweitern.

10.01.2013, 07:53 Uhr
Arbeitsplatz© Brad / Fotolia.com

Asus hat auf der Consumer Electronics Show (CES), die derzeit in Las Vegas stattfindet, bereits verschiedene Geräte wie den All-in-One PC Transformer AiO mit abnehmbarem 18,4-Zoll-Touchscreen und den Qube mit Google TV vorgestellt. Doch auch aus der neuen Vivo-Familie mit Windows 8 gibt es Neuigkeiten: Auf das VivoTab RT mit Windows RT und das VivoTab TF810 folgt nun das VivoTab Smart mit Windows 8, das deutlich günstiger als die ersten Exemplare ist.

Ähnliche Bestückung, aber niedriger Preis

Wer sich die technischen Daten des VivoTab Smart anschaut, wird feststellen, dass es Eigenschaften der Geschwistermodelle vereint. Das 10,1 Zoll große HD-Display mit IPS-Panel und 178 Grad großen Blickwinkeln hat es vom VivoTab RT übernommen, die Hardware wiederum vom 11,6-Zoll-VivoTab. So werkelt auch in der Smart-Version der neue Intel Atom Z2760 mit 1,6 Gigahertz Standardtakt, der speziell für Windows-8-Tablets entwickelt wurde. Ihm assistieren 2 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher, als Grafikchip ist ein PowerVR SGX545 verbaut. Daten können auf dem 64 GB fassenden internen Speicher oder im Asus WebStorage abgelegt werden. Die Cloud-Nutzung ist für drei Jahre kostenfrei. Der integrierte Kartenleser liest microSD- und microSDHC-Speicherkarten.

Mit zu den Schnittstellen zählen ferner Mikro-HDMI, Mikro-USB, eine Audiobuchse, WLAN 802.11 b/g/n und Bluetooth 4.0. GPS gehört mit zum Repertoire, NFC oder LTE jedoch nicht. Wie bei einem Smartphone stehen zudem zwei Kameras zur Verfügung: ein 2-Megapixel-Exemplar als Webcam und eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. Nur letztere verfügt über ein Blitzlicht.

Das etwa 263 x 171 x 10 Millimeter große VivoTab Smart bringt 580 Gramm auf die Waage und verspricht eine Akkulaufzeit von bis zu 9,5 Stunden. Wahlweise in Schwarz oder Weiß gekleidet soll der Tablet PC ab sofort für 499 Euro erhältlich sein. Wer 109 Euro mehr anlegt, kann ihn ab der Monatsmitte um eine Bluetooth-Tastatur und eine passende Schützhülle ergänzen, die gleichzeitig als Ständer dient. Der Preis ist attraktiv, denn die RT-Ausführung des VivoTabs mit Nvidia Tegra 3 kostet 599 Euro und damit 100 Euro mehr. Noch teurer ist die 11,6-Zoll-Variante mit Windows 8 und hochwertigem Alu-Gehäuse, die mit 799 Euro ohne Zubehör zu Buche schlägt.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang