News

CES: Android 3.0 erhält 3D-Oberfläche für Tablets

Android 3.0 Honeycomb, die kommende Version des mobilen Google-Betriebssystems, wird speziell für Tablets optimiert. Google gab erste Einblicke per Video.

06.01.2011, 10:45 Uhr
SMS© TristanBM / Fotolia.com

Das Google-Betriebssystem Android wird für Apple zu einer immer ernsteren Konkurrenz: Im vergangenen Jahr überholte Android Apple in den USA sogar bereits bei Handy-Neukäufern. Kurz vor Weihnachten präsentierte das Google Entwicklerteam nach Android 2.2 (FroYo) die neue Version Android 2.3 Gingerbread. Und schon folgt der nächste große Schritt: Im Rahmen der derzeit in Las Vegas stattfindenden Consumer Electronics Show (CES) gab der US-Konzern im Google Mobile Blog per YouTube-Video einen kleinen Ausblick auf den anstehenden Versionssprung Android 3.0 Honeycomb (Honigwabe).

Android 3.0 für Tablets optimiert

Google betont, dass Android 3.0 speziell für Geräte mit größeren Displays, vor allem für Tablet-PCs, optimiert wurde. Die Entwickler spendierten dem mobilen Betriebssystem eine komplett neue 3D-Benutzeroberfläche, die Google selbst als "wirklich virtuell und holographisch" bezeichnet. Viele der bestehenden Android-Features wurden verbessert. Das Multi-Tasking wurde optimiert, Benachrichtigungen werden eleganter. Über den Android Market ist der Zugriff auf über 100.000 Apps möglich. Der Startbildschirm lässt sich vom Nutzer anpassen, Widgets wurden überarbeitet und kommen mit neuen, interaktiven Funktionen. Auch am integrierten Browser hat das Android-Team gefeilt: Der Browser erlaubt nun die Nutzung von Tabs, das automatische Ausfüllen von Formularen, die Synchronisation mit den Bookmarks von Google Chrome sowie einen "Inkognito"-Modus für anonymes surfen.

Mit an Bord ist auch Google Maps 5.0 mit 3D-Ansichten und Offline-Nutzung. Android 3.0-Nutzer erhalten zudem Zugriff auf rund drei Millionen Google eBooks. Über Google Talk lassen sich Video- und Sprachchats mit jedem anderen Gerät, auf dem Google-Talk installiert ist, führen.


Android 3.0 auch für Smartphones?

Keine Angaben machte Google zu den Hardware-Voraussetzungen für die Nutzung von Android 3.0. Diverse Medien berichteten bereits, dass die neue Version des Google-Betriebssystems nur für Dual Core Tablets geeignet sei. Unklar bleibt zudem, ob Android 3.0 auch für Smartphones nutzbar ist oder ob es beispielsweise für diese Geräte eine Version Android 2.4 geben wird. Einen Zeitpunkt für die Veröffentlichung von Android 3.0 nannte Google noch nicht, Motorola will aber bereits im ersten Quartal dieses Jahres ein Tablet PC auf Basis von Honeycomb auf den Markt bringen: das Xoom Tablet.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang