News

Bundesweite Datenstörung bei o2

Bei o2 kämpft man zur Stunde mit einer Störung bei mobilen Datendiensten. Es wird an einer Behebung gearbeitet, unklar ist allerdings, wie lange dies noch dauern werde.

16.04.2013, 12:13 Uhr
o2© Telefónica

Der Mobilfunk-Netzbetreiber Telefónica Deutschland kämpft bei seiner Kernmarke o2 mit Problemen bei der mobilen Datenkommunikation. Wie einschlägigen Mobilfunk-Foren und Kommentaren bei Twitter zu entnehmen ist, kommt es zur Stunde bundesweit zu Einschränkungen.

Keine flächendeckende Störung

Zahlreiche Nutzer einer o2-SIM-Karte berichten, dass sie sich mit ihrem Smartphone oder Tablet nicht in das mobile Internet einwählen können. Weder über GSM, noch über UMTS oder LTE sind bei betroffenen Kunden Datenverbindungen möglich.

Auch unsere Redaktion erreichten bereits mehrere E-Mails, in denen das Problem beschrieben wird. Zum Beispiel aus München, Heidelberg oder Duisburg. Auch an unserem Redaktionsstandort in Köln kommt es zu Einschränkungen. Erste Störungen waren am Dienstagmorgen gegen 7:30 Uhr aufgetreten.

o2 arbeitet an Behebung des Problems

Auf Anfrage wurden unserer Redaktion aus verschiedenen Regionen Deutschlands aber auch problemlose Datenverbindungen im o2-Netz signalisiert. Eine flächendeckende Beeinträchtigung gibt es demnach nicht. Seitens o2 heißt es bisher nur, dass es im eigenen Netz aktuell "Qualitätseinschränkungen bei den IP-Diensten" gebe. Man arbeite mit Hochdruck an einer Behebung der Störungen. Unklar ist zur Stunde, wie lange dies noch dauern wird.

(Hayo Lücke)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang