News

Bundestag beschließt schärfere Regeln beim Online-Glücksspiel

Die Vorschriften für Online-Portale, die Internet-Glücksspiele anbieten, werden im Zuge der Bekämpfung der Geldwäsche verschärft. Bei der Identifizierung eines Spielers gelten künftig strengere Kriterien. Nach dem Bundestag muss nun noch der Bundesrat zustimmen.

09.11.2012, 13:07 Uhr (Quelle: DPA)
Welt© Julien Eichinger / Fotolia.com

Bei der Bekämpfung der Geldwäsche nimmt Deutschland jetzt auch das Internet-Glücksspiel in die Pflicht.

Strengere Kriterien an Identifizierung der Spieler

Am Donnerstagabend verschärfte der Bundestag die Vorschriften (PDF) für entsprechende Onlineportale. Diese Maßnahmen sollen die Transparenz von Zahlungsströmen erhöhen und die Identifizierung der Spieler erleichtern.

Online-Glücksspiele gelten als besonders geeignet, die Herkunft von illegalen Geldern zu verschleiern, weil dort schnell und einfach riesige Summen umgesetzt werden und die Spieler relativ leicht mit falschen Identitäten auftreten können. Wenn nach dem Bundestag auch noch der Bundesrat zustimmt, wird die Identifizierung eines Spielers den gleichen strengen Kriterien unterworfen wie bei der Eröffnung eines Kontos. Nicht mehr verwendet werden dürfen zudem intransparente Zahlungsprodukte wie anonyme Prepaid-Karten.

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang