News

Bundesregierung startet "Netzallianz" für Internet-Ausbau am 7. März

Wenige Tage vor dem Start der Computermesse CeBIT lädt Minister Alexander Dobrindt Branchenvertreter nach Berlin. Das Treffen am 7. März gilt als Auftakt der "Netzallianz Digitales Deutschland" der Bundesregierung.

28.02.2014, 12:52 Uhr (Quelle: DPA)
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Die "Netzallianz" der Bundesregierung für den Ausbau schneller Internetverbindungen in ganz Deutschland soll am 7. März starten. Den Auftakt macht ein Treffen in Berlin mit großen und mittelständischen Unternehmen der Branche, wie das Ministerium für digitale Infrastruktur am Freitag mitteilte. Dabei sollen drei Tage vor Beginn der Computermesse CeBIT in Hannover unter anderem geplante Investitionen der Beteiligten für die nächsten drei Jahre benannt werden.

Gespräch über Investitionsanreize

Minister Alexander Dobrindt (CSU) hatte eine "Netzallianz Digitales Deutschland" ins Leben gerufen. Ziel ist, bis 2018 flächendeckend eine Breitband-Versorgung von mindestens 50 Megabit pro Sekunde zu erreichen. Nach Branchenschätzungen dürften zusätzliche Ausgaben von rund 20 Milliarden Euro nötig sein, um den Ausbau des schnellen Internets auch abseits von Ballungsräumen voranzutreiben.

Bei dem Auftakt soll auch über mögliche Anreize für Investitionen gesprochen werden. Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) betonte, dass auch der Bund sich engagieren solle. "Wir erwarten vom Minister, dass er nicht nur Investitionen einfordert, sondern selbst etwas im Gepäck hat, um Investitionen zu fördern", sagte Geschäftsführer Bernhard Rohleder dem "Handelsblatt" (Freitag).

(Jörg Schamberg)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang