Security

BSI warnt vor Internet-Trennung durch Malware

Zehntausende Rechner in Deutschland sind mit der Schadsoftware "DNS-Changer" befallen. Wird sie nicht bis März entfernt, droht die Internet-Zwangstrennung. Das BSI hat eine Website eingerichtet, auf der sich jeder Computer kostenfrei in wenigen Sekunden online überprüfen lässt.

11.01.2012, 15:01 Uhr
Notebook© Roman Hense / Fotolia.com

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor einer im Umlauf befindlichen Schadsoftware, die in der Lage ist, die DNS-Einstellungen auf befallenen Rechnern zu ändern und den Internetverkehr auf diese Weise beliebig umzuleiten. Eine unmittelbare Gefahr geht von "DNS-Changer" dabei zwar nicht mehr aus, da die verantwortlichen Klick-Betrüger bereits im November 2011 gefasst wurden. Betroffenen droht dennoch Ungemach: So sollen die ursprünglich von den Kriminellen genutzten und nun vorübergehend von der amerikanischen Bundespolizei FBI betriebenen DNS-Server ab März endgültig abgeschaltet werden.

Computer umgehend auf Befall prüfen

Für infizierte PCs kommt dies einer vorübergehenden Internet-Zwangstrennung gleich. Das BSI ruft daher alle Webnutzer auf, ihren Computer umgehend auf einer in Kooperation mit der Deutschen Telekom und dem Bundeskriminalamt eigens eingerichteten Testseite checken zu lassen. Laut FBI-Angaben greifen in Deutschland täglich immer noch bis zu 33.000 Computer mit den manipulierten DNS-Werten auf das Internet zu.

Ob der eigene PC betroffen ist, lässt sich einfach durch Aufruf der URL www.dns-ok.de überprüfen. Wird ein Befall festgestellt, sind dort ein roter Warnbalken und Hinweise zum Entfernen des "DNS-Changers" zu sehen; andernfalls erscheint lediglich die grün-unterlegte Meldung: "Ihre DNS Konfiguration ist korrekt".

Wird die Schadsoftware nicht entfernt, ist der Internetzugriff über betroffene Systeme ab dem 8. März nicht mehr möglich. An diesem Stichtag werden die von der Malware genutzten DNS-Server abgeschaltet. Weitere Informationen bietet die BSI-Homepage.

(Christian Wolf)

Kommentieren Forum
Zum Seitenanfang