News

Brandgefahr: HP ruft Notebook-Netzkabel zurück

Bei Netzkabeln mit der Markierung "LS- 15" besteht die Möglichkeit einer Überhitzung und dadurch eine Feuer- und Verbrennungsgefahr. HP fordert seine Kunden nachdrücklich dazu auf, betroffene Netzkabel nicht mehr weiter zu verwenden.

28.08.2014, 16:16 Uhr
Laptop© Micha Bednarek / Fotolia.com

Der Computerhersteller HP hat weltweit eine freiwillige Rückrufaktion für Netzkabel gestartet. Wie das Unternehmen erklärt, besteht bei den betroffenen Netzkabeln die Gefahr einer Überhitzung und damit eine Feuer- und Verbrennungsgefahr für Kunden.

Zwischen September 2010 und Juni 2012 verkauft

Die entsprechenden Netzkabel wurden laut HP zwischen September 2010 und Juni 2012 verkauft. Das Netzkabel wurden mit HP und Compaq Notebooks, Mini-Notebooks sowie Zubehör wie Docking-Stationen vertrieben. Ob man möglicherweise selbst ein fehlerhaftes Kabel erwischt hat, ist an der Markierung "LS-15" zu erkennen, das sich an der Netzteilanschlussseite befindet. Allerdings sind nicht alle Netzkabel mit dieser Markierung betroffen.

Auf der von HP eingerichteten Rückruf-Website, kann festgestellt werden, ob das Kabel vom Rückruf betroffen ist. HP schickt in diesem Fall ein kostenloses Austauschnetzkabel per Post.

HP fordert seine Kunden nachdrücklich dazu auf, betroffene Netzkabel nicht mehr weiter zu verwenden.

(Marcel Petritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang