News

Bluetooth: DSL und ISDN drahtlos mit AVM

14.10.2003, 16:47 Uhr
Paar mit Laptop© Syda Productions / Fotolia.com

Das Kommunikationsunternehmen AVM hat ein neues Bluetooth-Gerät vorgestellt, um mehrere PCs drahtlos an DSL und ISDN anzubinden.
Per Funk ins Netz
Der BlueFritz! Access Point verfügt sowohl über ein DSL- als auch über ein ISDN-Modem - ein externes DSL-Modem wird nicht benötigt. Das Bluetooth-Gerät kann direkt neben den ISDN/DSL-Anschluss gestellt und vom PC aus kontaktiert werden, die Reichweite beträgt bis zu 100 Meter.
Die Verwendung der Bluetooth-Technologie hat jedoch auch einen großen Haken, die Verbindungsgeschwindigkeit liegt unterhalb der maximalen DSL Geschwindigkeit. Daher hat AVM eine spezielle Kompression integriert, um auf 1 MBit pro Sekunde zu kommen - ob der Softwaretrick funktioniert, muss allerdings erst getestet werden.
Gemeinsam surfen
Ansonsten ist der Access Point - wie fast jeder andere Funkpunkt -auch zur drahtlosen Vernetzung mehrerer PCs bestens geeignet. Und natürlich können verschiedene PCs gleichzeitig im Netz surfen - es besteht sogar die Möglichkeit, unterschiedliche Zugangsaccounts anzulegen.
Ein großer Vorteil der ISDN-Funktionalität liegt zudem in den Zusatzfunktionen - vom Anrufbeantworter bis zum SoftFax stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, die ein normaler Access Point nicht bietet. Dafür ist die Wireless LAN-Technologie schneller und inzwischen tendenziell günstiger, denn der BlueFritz! AP-DSL kostet immerhin 219 EUR.

(Alexander Moritz)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang