News

BLU: Neuer E-Mail-Dienst für Handys

BLU-Berry statt Blackberry: MobileLabs startet mit BLU zur CeBIT einen mobilen E-Mail-Dienst für Privatnutzer und tritt damit in Konkurrenz zur Blackberry-Technik für Smartphones.

14.03.2007, 14:34 Uhr
CeBIT© CeBIT

Das Düsseldorfer Unternehmen MobileLabs möchte mit dem Blackberry-Service für Smartphones konkurrieren und startet pünktlich zur CeBIT mit BLU einen eigenen Messenger-Dienst, der sich besonders an Privatanwender richtet.
E-Mail fürs Handy
BLU ist eine E-Mail-Software, die für Handys entwickelt wurde. Neben Mails lassen sich auch Kurzmitteilungen mit bis zu 500 Zeichen versenden. Die Kommunikation der Nutzer wird dabei über die Website des Anbieters unterstützt. Dort können beispielsweise die Nachrichten und Kontakte verwaltet werden. Auch die bereits bestehenden E-Mail-Konten lassen sich auf diese Weise in den BLU-Service integrieren.
2,99 Euro pro Monat
Der Dienst nutzt zur Datenübertragung das GPRS-Netz. Der Anbieter wirbt damit, dass BLU im Gegensatz zu Blackberry nicht nur mit Smartphones, sondern mit fast jedem Java-fähigen Handy funktioniert. Insgesamt unterstütze der Service zurzeit mehr als 250 verschiedene Handymodelle, beispielsweise von Nokia, Motorola oder Samsung.
Die Software kann per Crandy oder einfach per SMS auf das Mobiltelefon geladen werden. Bei der ersten Nutzung kostet BLU 4,99 Euro für 60 Tage. Der Nutzer schließt weder einen Vertrag noch ein Abonnement ab, der Dienst muss nach Ablauf der 60 Tage neu freigeschaltet werden. Dann kostet BLU 2,99 Euro für 30 Tage, aber nur, solange der Service tatsächlich in Anspruch genommen wird. Die Kosten für den Datenverkehr zur Übertragung der E-Mails trägt der Kunde.

(Saskia Brintrup)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang