News

Blau.de: Drosselung von Daten-Option mit 3 GB oder 5 GB aufheben – für 9 Euro

Für Tarif-Optionen bis einschließlich einem Gigabyte kostet der "Highspeed Reset" wie bisher drei Euro. Für die Internet-Flats 3 GB und 5 GB werden allerdings neun Euro berechnet.

22.01.2014, 13:00 Uhr
Handy Telefonat© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Die Daten-Flatrates der Mobilfunktarife werden in der Regel nach dem Verbrauch eines bestimmten Datenvolumens bis zum Ende des Abrechnungszeitraums in der Geschwindigkeit gedrosselt. Mit dem "Highspeed-Reset" lässt sich bei blau.de gegen Aufpreis die reguläre Bandbreite wieder herstellen – bislang allerdings nur bei Option mit bis zu einem Gigabyte Highspeed-Datenvolumen. Dies gelingt nun auch mit weiteren Daten-Optionen.

Für neun Euro wieder drei oder fünf Gigabyte Highspeed-Daten

Per SMS an die kostenlose Kurzwahl 66402 mit dem Inhalt "JA" wird der "Highspeed Reset" aktiviert. Für Tarif-Optionen bis einschließlich einem Gigabyte kostet der Reset wie bisher drei Euro. Für die Internet-Flats 3 GB und 5 GB gilt die gleiche Vorgehensweise. Hier werden allerdings neun Euro berechnet.

Anschließend steht das Highspeed-Datenvolumen der gebuchten Tarif-Option erneut in vollem Umfang zur Verfügung. Der Reset kann mehrfach pro Optionslaufzeit betätigt werden. Die Laufzeit der eigentlichen Tarif-Option wird durch den "Highspeed Reset" nicht verlängert.

Gilt auch für NettoKOM und Norma Mobil

"Das eigene Nutzungsverhalten ist nur sehr schwer auf das Megabyte genau abzuschätzen", so Alexander Geckeler, Unternehmenssprecher der blau Mobilfunk GmbH. "Der erweiterte Highspeed Reset ermöglicht es nun auch den Kunden mit hohem Highspeed-Datenvolumen selbst zu entscheiden, wie lange sie mit Highspeed-Geschwindigkeit mobil im Internet surfen."

Der "Highspeed Reset" gilt für verschiedene Marken der blau Mobilfunk GmbH, also nicht nur für blau.de, sondern auch für NettoKOM und Norma Mobil.

Auch wenn im Vertrag steht, dass über diese Tarife Daten nur mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde auf das Smartphone geladen werden können, so erlaubt der Netzbetreiber E-Plus bis Ende Juni 2014 in den Tarifen aller Marken die Nutzung der an einem Standort maximal verfügbaren Geschwindigkeit von bis zu 42,2 Megabit pro Sekunde – ohne Aufpreis.

(Peter Giesecke)

Kommentieren Forum

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert. Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Zum Seitenanfang